Jugendhilfeausschuss am 23.02.2009

Informationen zu Sitzung und Tagungsort:

Gremium:Jugendhilfeausschuss
Sitzungsdatum:23.02.2009
Tagungsort:Rathaus, Hodlersaal
Beginn:15:00 Uhr
Statischer Link:Dauerhafte Internetadresse dieses Dokuments
Einladung / Protokoll:
Protokoll (erschienen am 20.03.2009)
Alle Sitzungsunterlagen
herunterladen:
 als PDF |  als ZIP

Tagesordnung:

1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit sowie Feststellung der Tagesordnung
2. EINWOHNER- und EINWOHNERINNENFRAGESTUNDE
3. Genehmigung der Niederschriften über die Sitzungen am 27.10.2008 und 24.11.2008
4. Bericht aus der Kommission Kinder- und Jugendhilfeplanung am 06.02.2009
5. S M S - Stadt macht Schule, Stadtpolitik für Schülerinnen und Schüler (Drucks. Nr. 2522/2008 mit 1 Anlage)
5.1. Änderungsantrag der SPD-Fraktion und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur DS 2522/2008 - SMS macht Schule (Drucks. Nr. 0311/2009)
5.2. Änderungsantrag der CDU-Fraktion zur Drucks. Nr. 2522/2008 (SMS - Stadt macht Schule, Stadtpolitik für Schülerinnen und Schüler) (Drucks. Nr. 0395/2009)
5.3. Zusatzantrag der FDP-Fraktion zur Drucksache Nr. 2522/2008 - SMS - Stadt macht Schule, Stadtpolitik für Schülerinnen und Schüler (Drucks. Nr. 0403/2009)
6. Neue Handlungsfelder Städtepartnerschaften (Informationsdrucks. Nr. 0331/2009 mit 2 Anlagen)
7. Sozialversicherungs- und Steuerpflicht für die Tagespflegepersonen ab 01.01.2009 (Informationsdrucks. Nr. 0346/2009 mit 1 Anlage)
8. Einrichtung von zwei städt. Krippengruppen im Rohdenhof, Sutelstr. 18 (Drucks. Nr. 0148/2009)
9. Prävention in der Kinder- und Jugendarbeit gemäß § 8a SGB VIII (Informationsdrucks. Nr. 2955/2008 mit 2 Anlagen)
10. Jugend Ferien-Service Finanzielle Regelungen für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugend Ferien-Service ab 2009 (Drucks. Nr. 0291/2009 mit 1 Anlage)
11. Alkoholprävention und Testkäufe (Informationsdrucks. Nr. 0369/2009)
13. Antrag der FDP-Fraktion auf Anhörung zum Thema der KFN Studie "Sind Freizeitzentren eigenständige Verstärkungsfaktoren der Jugendgewalt?" (Drucks. Nr. 0367/2009)
12. Bericht des Dezernenten