Änderungsantrag zum Haushalt Nr. H-0416/2019:
Teilhaushalt: 41 Kultur
Produkt: 28102 Sonstige Kulturpflege
Ertrag/Aufwand: Innovationsfonds Kunst und Kultur

Inhalt der Drucksache:

Den Antragstext finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

Teilhaushalt: 41 Kultur
Produkt: 28102 Sonstige Kulturpflege
Ertrag/Aufwand: Innovationsfonds Kunst und Kultur

Antrag zu beschließen:

Folgende Ansatzveränderung ab dem Haushaltsjahr 2019 vorzunehmen:

Der Aufwand in Höhe von 0 Euro
wird um 100.000 Euro
auf insgesamt 100.000 Euro erhöht.

Der Innovationsfonds Kunst und Kultur wird in der ursprünglichen Höhe von 100.000 Euro bis zum Jahr 2026 in den Haushalt eingestellt. In der Beschlussfassung über die Förderungen und in der Evaluation sollen die Drittmittelfinanzierungen der einzelnen Projekte dargestellt werden.

Begründung:

Der Innovationsfonds fördert Rahmenbedingungen, in denen Kunst- und Kulturschaffende über ihre Disziplinen hinaus zusammenkommen und so den Boden für Neues bereiten. Er fördert damit auch neue Formate als Beiträge für eine lebendige Entwicklung zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit des Standortes. Die Effekte des Innovationsfonds strahlen dabei auf andere Branchen wie etwa die Kreativwirtschaft ab – als Inspiration oder Anregung zu konkreten Kooperationen und als Jobmotor. In den vergangenen Jahren konnten durch den Innovationsfonds zahlreiche innovative Kulturprojekte wie das Platzprojekt, die Veranstaltung IhmeVision, das Cameo Kollektiv und viele andere gefördert und die Kulturentwicklung nachhaltig belebt werden. Zudem konnten auch nach der städtischen Förderung über den Innovationsfonds weitere Förderungen von den Projektträgern nach Hannover geholt werden. So wurde das Projekt „Das Quartier“ als eines von 4 Projekten bundesweit ausgewählt und hat im Rahmen des Programms "Stadt gemeinsam gestalten" vom Bundesministerium des Inneren, Bau und Heimat im Rahmen der Nationalen Stadt-entwicklungspolitik (NSP) mit der Idee einer Gesellschaft für außerordentliche Zusammen-arbeit (GfaZ) zu entwickeln, eine Projektförderung in Höhe von 660.000,- EUR erhalten. Hiermit wird eine Gemeingutinfrastruktur aufgebaut und die Vernetzung im Bereich vom Lindener Hafen bis zum Hafven in der Nordstadt entwickelt. Um diese positive Entwicklung weiter zu befördern und aus dem Innovationsfonds Impulse für die Kulturentwicklungs-planung zu erhalten, soll der Innovationsfonds wieder in seiner ursprünglichen Höhe von 100.000 Euro in den Haushalt eingestellt und bis zum Haushaltsjahr 2026 fortgeschrieben werden.



Christine Kastning Dr. Freya Markowis Wilfried H. Engelke
Fraktionsvorsitzende Fraktionsvorsitzende Fraktionsvorsitzender