Änderungsantrag zum Haushalt Nr. H-0408/2019:
Teilhaushalt: 41 Kultur
Produkt: 25201 Bildende Kunst und Medienkunst
Ertrag/Aufwand: Pos. NEU Artothek Hannover e.V.

Inhalt der Drucksache:

Den Antragstext finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

Teilhaushalt: 41 Kultur
Produkt: 25201 Bildende Kunst und Medienkunst
Ertrag/Aufwand: Pos. NEU Artothek Hannover e.V.

Antrag zu beschließen:

1 von 1


Der Aufwand in Höhe von 0,- Euro
wird ab 2019 um 20.000,- Euro
auf insgesamt 20.000,- Euro erhöht.

Die Antragstellerin soll im Kulturausschuss über die Entwicklung der Artothek Hannover e.V. berichten.

Begründung:

Die Artothek Hannover verleiht niederschwellig Kunst an Privatpersonen und Firmen und bietet den Rahmen für Begegnungen zwischen Künstler*innen mit und ohne Behinderung, Kunstinteressierten und Menschen, die bisher keine Berührungspunkte zur Bildenden Kunst hatten.
Durch das Zusammentreffen von Künstler*innen mit Assistenzbedarf (unterstützt durch die AuE-Kreativschule), etablierten und neuen Künstler*innen der hannoverschen Szenen sowie Nutzer*innen bietet die Artothek Hannover allen echte Teilhabe am öffentlichen Leben.
New Talents aus Hannover bekommen hier eine Plattform. Die Artothek Hannover hat ein klares Profil mit breitem Spektrum und hoher künstlerischer Qualität. Die vertretenen Künstler*innen stellten beispielsweise an folgenden Orten aus: Museum für Outsiderkunst Schleswig, Sprengel Museum Hannover, Art Brut - Internationale Kunstmesse Köln
Pluralität, neue Entwicklungen der Künste und des kulturellen Angebots der Landeshauptstadt werden vorangebracht sowie die Teilhabe unterschiedlicher Menschen an Kultur- und Bildungsprozessen ermöglicht. Dies entspricht nicht nur der angestrebten Weiterentwicklung der Kulturlandschaft, sondern zudem essenziellen Punkten der Bewerbung zur europäischen Kulturhauptstadt.
Durch die Förderung werden der Artothek Planungssicherheit und personelle Ressourcen ermöglicht, um die Öffentlichkeitsarbeit zu verstärken, regionale und überregionale Vernetzungen mit anderen Galerien voranzubringen, sowie das Portfolio von Künstler*innen mit und ohne Behinderung zu erweitern.





Christine Kastning Dr. Freya Markowis Wilfried H. Engelke
Fraktionsvorsitzende Fraktionsvorsitzende Fraktionsvorsitzender