Drucksache Nr. 2465/2019:
Mitgliedschaft Verein "Early Excellence – Zentrum für Kinder und ihre Familien"

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Jugendhilfeausschuss
In den Verwaltungsausschuss
In die Ratsversammlung
An den Gleichstellungsausschuss (zur Kenntnis)
An die Stadtbezirksräte 01 - 13 (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
2465/2019
2
 
BITTE AUFBEWAHREN - wird nicht noch einmal versandt

Mitgliedschaft Verein "Early Excellence – Zentrum für Kinder und ihre Familien"

Antrag,

gemäß § 58 Abs. 1 Ziffer 12 NKomVG dem Beitritt der Landeshauptstadt Hannover zum Verein “Early Excellence – Zentrum für Kinder und ihre Familien e. V. (EEC e.V.)“ zuzustimmen.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Der Early Excellence Ansatz ist ein ressourcenorientierter Ansatz für die gesamte Familie.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen in Euro:
Teilfinanzhaushalt 51 - Investitionstätigkeit
Investitionsmaßnahme 36501
Kindertagesbetreuung
EinzahlungenAuszahlungen
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Beiträge u.ä. Entgelte für Investitionstätigkeit €0.00
Veräußerung von Sachvermögen €0.00
Veräußerung von Finanzvermögensanlagen €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
  
  
Erwerb von Grundstücken und Gebäuden €0.00
Baumaßnahmen €0.00
Erwerb von bewegl. Sachvermögen €0.00
Erwerb von Finanzvermögensanlagen €0.00
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
Saldo Investitionstätigkeit €0.00
€0.00

Teilergebnishaushalt 51 - Investitionstätigkeit
Produkt 36501
Kindertagesbetreuung
Angaben pro Jahr
Ordentliche ErträgeOrdentliche Aufwendungen
Zuwendungen und allg. Umlagen €0.00
Sonstige Transfererträge €0.00
Öffentlichrechtl. Entgelte €0.00
Privatrechtl. Entgelte €0.00
Kostenerstattungen €0.00
Auflösung Sonderposten (anteilige Zuwendungen) €0.00
Sonstige ordentl. Erträge €0.00
  
Außerordentliche Erträge €0.00
  
Erträge aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Personalaufwendungen €0.00
Sach- und Dienstleistungen €0.00
Abschreibungen €0.00
Zinsen o.ä. (TH 99) €0.00
Transferaufwendungen €0.00
Sonstige ordentliche Aufwendungen €0.00
  
Saldo ordentliches Ergebnis €0.00
Außerordentliche Aufwendungen €0.00
Saldo außerordentliches Ergebnis €0.00
Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo gesamt €0.00
Es entstehen durch die Mitgliedschaft keine Kosten.

Begründung des Antrages

Am 04.06.2019 erhielt die Landeshauptstadt Hannover (LHH) eine Anfrage, Mitglied im Early Excellence – Zentrum für Kinder und ihre Familien e. V. (EEC e.V.) zu werden. Die Vereinssatzung ist dieser Drucksache als Anlage beigefügt (s. Anlage 1).

Zentrales Element der pädagogischen Arbeit in den in Hannover trägerübergreifend organisierten Familienzentren (Gesamtübersicht der Familienzentren gem. Anlage 2) ist der Early Excellence Ansatz mit dem ressourcenorientierten Blick auf Eltern und ihre Kinder. Der bundesweit bekannte Early Excellence Ansatz (EEC) bietet Handlungsansätze zu Themen wie Bildung, Erziehung und Betreuung, die in der Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit für Kindertagesstätten eine zentrale Rolle spielen. Von besonderer Bedeutung ist dabei der Einbezug der Eltern in die Bildungsprozesse ihrer Kinder.

Der Early Excellence Ansatz gilt damit als die pädagogische Grundlage für die in der Landeshauptstadt Hannover sowie in Stuttgart, Frankfurt und Berlin, alle bereits Mitgliedsstädte des EEC e.V., etablierte Einrichtungsform "Familienzentren".

Seit Beginn des hannoverschen Ausbauprogramms Familienzentren in 2006 konnten 47 Einrichtungen im Stadtgebiet zu Familienzentren umgewandelt werden – Tendenz weiter steigend. Mit der Ausgestaltung des Programms nehmen Hannover, Stuttgart, Frankfurt und Berlin eine bundesweit beachtete Vorreiterrolle ein und wurden als Early Excellence-Bildungsstandorte implementiert. Dies bedeutet, dass die Städte als Knotenpunkte für die Etablierung von Early Excellence in der Bundesrepublik Deutschland ausgewählt wurden.

Die LHH hat ein besonderes städtisches Interesse den Early Excellence Ansatz weiter auszubauen und eine zukunftsgerichtete und nachhaltige Pädagogik anzubieten. Vor diesem Hintergrund gewinnt die Kooperationsanfrage des Early Excellence Vereins eine besondere Bedeutung, da von Seiten des Vereins geplant ist, Fachvertreter*innen aus den Jugendämtern der, im Falle eines Beitritts der Landeshauptstadt Hannover, vier Standorte bei der strategischen und fachlichen Weiterentwicklung des EEC-Ansatzes auf Bundesebene zu vernetzen und mitwirken zu lassen. Für die LHH würde eine natürliche Person als Vertretung für den Fachbereich Jugend und Familie entsendet werden. Es ist eine Teilnahme an bis zu vier Arbeits- und Vernetzungstreffen jährlich geplant.


Neue Hauptaufgabe des Early Excellence Vereines wird es sein, als Lizenzgeber und Qualitätsentwickler für die fachliche Koordination und Weiterentwicklung der Berater*innenweiterbildungen im Austausch mit den vier bundesweiten Bildungsstandorten zu sorgen. Auch in Bezug auf dieses Thema besteht seitens der LHH ein großes Interesse daran, sich mit den anderen bundesweit agierenden Playern für Early Excellence inhaltlich auszutauschen und den Ansatz pädagogisch aktuell und strategisch weiterzuentwickeln. Die Familienzentrums-Berater*innen profitieren von diesen Qualifizierungsangeboten und können neue pädagogische Strömungen in die Ausgestaltung der täglichen Arbeit vor Ort einfließen lassen.


51.4 
Hannover / Sep 12, 2019