Drucksache Nr. 2220/2018:
Änderung der „Satzung über die Durchführung von Repräsentativerhebungen in der Landeshauptstadt Hannover“

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Verwaltungsausschuss
In die Ratsversammlung
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
2220/2018
2
 

Änderung der „Satzung über die Durchführung von Repräsentativerhebungen in der Landeshauptstadt Hannover“

Antrag,


die als Anlage 1 beigefügte Satzung zur Änderung der „Satzung über die Durchführung von Repräsentativerhebungen in der Landeshauptstadt Hannover“ zu beschließen.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten


Gender-Aspekte werden nicht berührt. Die Befragungsdaten werden geschlechts-spezifisch ausgewertet.

Kostentabelle


Zur Finanzierung der Erhebung 2019 sind Mittel in Höhe von 65.000,- € beim Fachbereich Planen und Stadtentwicklung – Bereich Stadtentwicklung
im Haushaltsplan veranschlagt.

Betrag 65.000,00 €
Kostenstelle 61501000
Kostenart 42914000.

Begründung des Antrages


Da bisher nicht erfragte Erhebungsmerkmale - die Themen Kulturhauptstadt sowie Digitalisierung - im Fragebogen ergänzt werden und sich der Erhebungszeitraum ändert, muss die derzeit gültige Satzung geändert werden.

Die unter Berücksichtigung der vorgeschlagenen Änderungen geänderte Fassung der „Satzung über die Durchführung von Repräsentativerhebungen in der Landeshauptstadt Hannover“ ist als Anlage 2 beigefügt.
18.04 
Hannover / Sep 26, 2018