Drucksache Nr. 1961/2001:
Straßenbenennung im Stadtteil Vahrenheide

Informationen:

verwandte Drucksachen:

1961/2001 (Originalvorlage)

Anlagen:

Anlagen anfordern

Beratungsverlauf:

  • 05.09.2001: Stadtbezirksrat Bothfeld-Vahrenheide: Einstimmig
  • 17.10.2001: Stadtentwicklungs- und Bauausschuss: Einstimmig
  • 01.11.2001: Verwaltungsausschuss: Einstimmig
  • 08.11.2001: Ratsversammlung: Einstimmig

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Stadtbezirksrat Bothfeld-Vahrenheide
In den Stadtentwicklungs- und Bauausschuss
In den Verwaltungsausschuss
In die Ratsversammlung
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
1961/2001
1
 

Straßenbenennung im Stadtteil Vahrenheide

Antrag:

Der von der Wartburgstraße in westliche Richtung abgehende und zur Straße Sahlkamp
führende Weg erhält den Namen Margarete-Hofmann-Weg.

Begründung:

Margarete Hofmann, geboren am 16.07.1906 in Hildesheim,
verstorben am 02.04.1998 in Hannover, war vom 28.10.1956 bis 08.06.1974
Mitglied im Rat der Landeshauptstadt Hannover. Die Sozialdemokratin
prägte u.a. als Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (AWO), als Ratsmitglied und
als Mitglied im Sozialausschuss ein Stück Sozialgeschichte der Stadt Hannover und
hat sich unermüdlich bis ins hohe Alter für das soziale Wohl der hannoverschen
Bürgerinnen und Bürger engagiert.

Im Vorstand der AWO widmete sie sich nach Ende des Zweiten Weltkrieges dem Aufbau
sozialer Dienste und Einrichtungen. Dank ihrer Initiative wurden eine Vielzahl von
Kindergärten sowie Einrichtungen für ältere Bürgerinnen und Bürger und Betreuungsstellen
für ausländische Arbeitnehmer geschaffen.

Am 11.09.1968 wurde Frau Margarete Hofmann mit dem Ehrenring des Rates und am
16.07.1971 mit dem Großen Nds. Verdienstkreuz ausgezeichnet.






Mit der Benennung des o.g. Verbindungsweges soll in direktem örtlichen Bezug zu ihrem
langjährigen Wohnsitz - zuerst im Jenaer Weg und später in der Weimarer Allee - an
Frau Margarete Hofmann erinnert werden.
62 
Hannover / Jun 14, 2001