Drucksache Nr. 1879/2006:
Umstrukturierung des Betreuungsangebotes in der Kita Oberbürgermeister-Weber-Haus der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in der Rosenbergstraße 22

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksache-ZeichenBeschlussdrucksache
In den Stadtbezirksrat Vahrenwald-List
In den Jugendhilfeausschuss
In den Ausschuss für Haushalt Finanzen und Rechnungsprüfung
In den Verwaltungsausschuss
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
1879/2006
0
 

Umstrukturierung des Betreuungsangebotes in der Kita Oberbürgermeister-Weber-Haus der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in der Rosenbergstraße 22

Antrag,

zu beschließen
  • die Betreuungszeit einer Kindergartengruppe ( 25 Plätze) der Kita Rosenbergstraße von halbtags mit Essen (HTmE) auf eine 3/4- Betreuung ( 8:00 Uhr - 14:00 Uhr) auszuweiten
und
  • für diese Betreuungszeit ab dem 01.10.2006 laufende Beihilfen auf Basis der Fördergrundsätze des Betriebskostenersatzes (BKE) zu gewähren.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Die Angebote der Kindertagesstätten richten sich generell an beide Geschlechter, insbesondere achten die Leitungen der Einrichtungen auf eine ausgewogene Belegung der Gruppen. Im Rahmen der Aufnahmekriterien werden zudem familiäre Rahmenbedingungen und Lebenssituationen bei der Platzvergabe berücksichtigt. Die gesetzlichen Vorgaben einer wohnortnahen und bedarfsgerechten Betreuung werden bei der Planung von Betreuungseinrichtungen immer beachtet. Ziel ist auch hier die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen:
Investitionenin €bei HMK
(Deckungsring)/
Wipl-Position
Verwaltungs-
haushalt;
auchInvestitions-
folgekosten
in € p.a.bei HMK
(Deckungsring)/
Wipl-Position
EinnahmenEinnahmen
Finanzierungsanteile von DrittenBetriebseinnahmen
sonstige EinnahmenFinanzeinnahmen von Dritten
Einnahmen insgesamt€0.00 Einnahmen insgesamt€0.00 
AusgabenAusgaben
ErwerbsaufwandPersonalausgaben
Hoch-, Tiefbau bzw. SanierungSachausgaben
EinrichtungsaufwandZuwendungen€19,050.00*4641.000/678000
Investitionszuschuss an DritteKalkulatorische Kosten
Ausgaben insgesamt€0.00 Ausgaben insgesamt€19,050.00 
Finanzierungssaldo€0.00 Überschuss / Zuschuss(€19,050.00) 
*Die Finanzierung im Kindertagesstättenbereich erfolgt als Beihilfegewährung an den Träger. Hierbei werden von den Betriebskostenausgaben die zu erzielenden Einnahmen aus Elternbeiträgen und Landesfördermitteln abgezogen, so dass es sich um einen Nettobetrag handelt.

Begründung des Antrages



In der Kindertagesstätte werden insgesamt 85 Kinder betreut. Neben zwei Kindergartengruppen ( eine Ganztags- und eine Halbtags-Gruppe mit Essen) betreut die Einrichtung Kinder unter drei Jahren (15 Kd.) sowie Schulkinder ( 20 Kd.).

Die große Nachfrage nach längeren Betreuungszeiten hat den Träger veranlasst, eine Aufstockung der Betreuungszeit auf ein mindestens sechsstündiges Betreuungsangebot zu beantragen.
Es handelt sich bei diesem Stundenumfang um ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot, das berufstätigen Elternteilen gerecht wird, die einer Halbtagstätigkeit nachgehen.

Diese Maßnahme, die mit Kosten in Höhe von ca. 19.050 € zu beziffern ist, wird durch die Schließung der Außengruppe Haltenhoffstr. - zugehörig zur Kita Muehenkamp - aufgefangen.




Dadurch ist es möglich, das Betreuungsangebot in der Kita bedarfsgerecht im Rahmen des bestehenden Kindertagesstättenbudgets umzustrukturieren.

Die geplante Umstrukturierung soll zum 01.10.2006 erfolgen.
Eine Änderung der Betriebserlaubnis ist nicht erforderlich.




51.4 
Hannover / Sep 14, 2006