Drucksache Nr. 1791/2004:
Unabhängiges Jugendzentrum (UJZ) Glocksee
hier: Sicherungsmaßnahmen

Informationen:

verwandte Drucksachen:

1791/2004 (Originalvorlage)

Beratungsverlauf:

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Stadtbezirksrat Mitte
In den Jugendhilfeausschuss
In den Stadtentwicklungs- und Bauausschuss
In den Verwaltungsausschuss
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
1791/2004
3
 

Unabhängiges Jugendzentrum (UJZ) Glocksee
hier: Sicherungsmaßnahmen

Antrag,

  1. der Haushaltsunterlage Bau (Entwurf und Kostenberechnung) gem. § 10 GemHVO zur Verkehrs- und Bestandssicherung sowie
  2. der Mittelfreigabe und dem sofortigen Baubeginn

zuzustimmen.

Finanzierung:

Mittel stehen im Vermögensplan des FB Gebäudewirtschaft für das Wirtschaftsjahr 2004 unter der
  • Position 460.04-02 (Jugendzentrum Glocksee Sanierungsmaßnahmen) in Höhe von 100 000 €
und im Entwurf für das Wirtschaftsjahr 2005 und 2006 unter der
  • Position 460.04-02 Jugendzentrum Glocksee Sicherungsmaßnahmen

  • 2005 in Höhe von 400.000 €
    2006 in Höhe von 60.000 €
zur Verfügung.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Gemäß Beschluss des Rates vom 03.07.2003 soll in jeder Drucksache vermerkt werden, ob die verwendeten Daten geschlechtsdifferenziert erhoben und ausgewertet wurden und inwieweit Frauen von der geplanten Maßnahme anders betroffen sind als Männer – im Hinblick auf Rechte, Ressourcen, Beteiligung u.a. (siehe Drucksache 1278 / 2003)

Zu 1.
Die in dieser Drucksache verwendeten Daten sind im Wesentlichen finanzieller Art und daher nicht geschlechtsspezifisch zu betrachten.
Zu 2.
Frauen können von der geplanten Maßnahme zur Verkehrs- und Bestandssicherung in folgenden Funktionen betroffen sein:
Als Mitarbeiterinnen,
als sonstige Besucherinnen.
Bei den Sanierungsmaßnahmen ergibt sich keine spezifische Betroffenheit.
Der Umfang der jeweiligen Anlagen entspricht den rechtlichen Vorgaben.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen:
Investitionenin €bei der Hsh-Stelle
(im Budget Nr.)/
Wipl-Position
Verwaltungs-
haushalt;
auchInvestitions-
folgekosten
in € p.a.bei der Hsh-Stelle
(im Budget Nr.)/
Wipl-Position
EinnahmenEinnahmen
Finanzierungsanteile von Dritten€0.00Betriebseinnahmen€0.00
sonstige Einnahmen€0.00Finanzeinnahmen von Dritten€0.00
Einnahmen insgesamt€0.00 Einnahmen insgesamt€0.00 
AusgabenAusgaben
Erwerbsaufwand€0.00Personalausgaben€0.00
Hoch-, Tiefbau bzw. Sanierung€560,000.00460.04-02Sachausgaben€36,027.851.4510.535000.5
Einrichtungsaufwand€0.00Zuwendungen€0.00
Investitionszuschuss an Dritte€0.00Kalkulatorische Kosten€0.00
Ausgaben insgesamt€560,000.00 Ausgaben insgesamt€36,027.85 
Finanzierungssaldo(€560,000.00) Überschuss / Zuschuss(€36,027.85) 

Begründung des Antrages

Für den Gebäudekomplex müssen dringend verkehrs- und bestandsichernde Maßnahmen in den Bereichen der von Kinder- und Jugendarbeit genutzten Gebäudeteile durchgeführt werden.
Die wichtigsten sind:
- Kita
- Hort
- Lückekindereinrichtung
- Jugendtreff
Für die Instandsetzung des gesamten Komplexes ist laut Gutachten von einem Investitionsvolumen in Höhe von 1,7 Mio.€ auszugehen. Das Gutachten berücksichtigt die Kosten einer Sanierung aller Bauteile und der technischen Gebäudeausrüstung nach zeitgemäßen Standards.
Wegen der Höhe der Sanierungs- und Umbaukosten und der derzeitigen Haushaltslage ist eine Umsetzung der Baumaßnahme im vollen Umfang derzeit nicht möglich.

In den Wohnungen, Cafe Glocksee, Indiego, Bauhaus e.V., Theater Glocksee und Werkstätten werden keine Maßnahmen durchgeführt.


Terminplanung:

Die Sicherungsarbeiten sollen voraussichtlich im Spätherbst 2004 begonnen werden.


Baubeschreibung:

Einzelheiten können aus der als Anlage 1 beigefügten Baubeschreibung entnommen werden.
17 
Hannover / Sep 1, 2004