Drucksache Nr. 1682/2006:
Platzbenennung im Stadtteil Oberricklingen

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Stadtbezirksrat Ricklingen
In den Stadtentwicklungs- und Bauausschuss
In den Verwaltungsausschuss
In die Ratsversammlung
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
1682/2006
1
 

Platzbenennung im Stadtteil Oberricklingen

Antrag,


folgende Platzbenennung zu beschließen:

Der Platzbereich an der Ecke Wallensteinstraße / Am Sauerwinkel erhält den Namen W.-P.-Eberhard-Eggers-Platz.

( Kartenausschnitt s. Anlage 1)

Berücksichtigung von Gender-Aspekten:

Die politischen Vertreterinnen und Vertreter des Stadtbezirksrates Ricklingen haben den Wunsch an die Verwaltung herangetragen, den oben genannten Platzbereich in W.-P.-Eberhard-Eggers-Platz zu benennen. Dieser Vorschlag entspricht nicht dem Ratsbeschluss vom 09.12.1999, welcher vorsieht, dass bei Neubenennungen nach Persönlichkeiten vorrangig Frauen vorzusehen sind. Die Verwaltung entspricht hiermit dem Wunsch aufgrund der Verdienste von Herrn Eggers.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen:
Investitionenin €bei der Hsh-Stelle
(im Budget Nr.)/
Wipl-Position
Verwaltungs-
haushalt;
auchInvestitions-
folgekosten
in € p.a.bei der Hsh-Stelle
(im Budget Nr.)/
Wipl-Position
EinnahmenEinnahmen
Finanzierungsanteile von Dritten€0.00Betriebseinnahmen€0.00
sonstige Einnahmen€0.00Finanzeinnahmen von Dritten€0.00
Einnahmen insgesamt€0.00 Einnahmen insgesamt€0.00 
AusgabenAusgaben
Erwerbsaufwand€0.00Personalausgaben€2,175.00
Hoch-, Tiefbau bzw. Sanierung€0.00Sachausgaben€625.00
Einrichtungsaufwand€0.00Zuwendungen€0.00
Investitionszuschuss an Dritte€0.00Kalkulatorische Kosten€0.00
Ausgaben insgesamt€0.00 Ausgaben insgesamt€2,800.00 
Finanzierungssaldo€0.00 Überschuss / Zuschuss(€2,800.00) 
Die Kosten für Straßenbenennungen sind als Durchschnittswerte zu betrachten.

Begründung des Antrages:


Die politischen Vertreterinnen und Vertreter des Stadtbezirksrates Ricklingen haben den Wunsch an die Verwaltung herangetragen, den o.g. Platzbereich eigenständig in W.-P.-Eberhard-Eggers-Platz zu benennen.

Ein Teilstück der zur Benennung vorgeschlagenen Platzfläche befindet sich in Privatbesitz. Die Eigentümer haben einer Benennung in W.-P.-Eberhard-Eggers-Platz zugestimmt.

Mit der eigenständigen Benennung wird auch die Änderung der postalischen Adresse des dort anliegenden Verbrauchermarktes erforderlich. Derzeit ist der Verbrauchermarkt der Straße Am Sauerwinkel zugeordnet.









Im Stadtteil Waldheim existiert bereits eine Straße mit der Bezeichnung Senator-Eggers-Weg. Nach den Grundsätzen zur Benennung von Straßen, Wegen und Plätzen sollen Straßenbezeichnungen nur einmal vorkommen. Unterscheidungen hinsichtlich des Grundwortes reichen nicht aus. Gängige Verwaltungspraxis ist, dass eine mehrfache Vergabe gleicher oder in wesentlichen Inhalten gleicher Straßennamen für eine Benennung mit postlischer Funktion insbesondere aus Gefahrenabwehraspekten nicht vergeben wird. In diesem einen Ausnahmefall hat die Feuerwehr einer Benennung in W.-P.-Eberhard-Eggers-Platz zugestimmt.

Eberhard Eggers, geboren am 14.01.1939 in Hannover, verstorben am 08.08.2004 in Hannover, war Maler, Zeichner und Bildhauer. Zu seinen Werken gehören u.a. Lithografien, Radierungen und Linolschnitte. Eggers stellte seine Werke seit 1963 in ca. 200 Ausstellungen in Europa, Japan und den USA aus. Seine Bilder hängen in weltweit bekannten Museen, unter anderem im Museum of Modern Art in New York. Zudem hatte Eggers Gastprofessuren auf Hawaii und in den USA.

W. P. Eberhard Eggers hinterließ mehr als 800 Arbeiten aus der Zeit von 1961 bis 2004 der Stadt Hannover.
61.2 
Hannover / Jul 3, 2006