Drucksache Nr. 15-2671/2019 S1:
Lüftungsanlage Ratssaal Misburg
Sitzung des Stadtbezirksrates Misburg-Anderten am 06.11.2019
TOP 8.3.5.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Misburg-Anderten (zur Kenntnis)
An den Verwaltungsausschuss (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
1. Entscheidung
15-2671/2019 S1
0
 
Stellungnahme der Verwaltung zu einem Initiativantrag eines Stadtbezirksrates

Lüftungsanlage Ratssaal Misburg
Sitzung des Stadtbezirksrates Misburg-Anderten am 06.11.2019
TOP 8.3.5.

Beschluss

Die Verwaltung wird gebeten, die entsprechenden Fachbereiche anzuweisen, die Lüftungsanlage im Misburger Ratssaal auf ihre Funktion zu prüfen und sicherzustellen, dass sie sowohl im Sommer als auch im Winter betriebsbereit ist.

Entscheidung

Die aus technischen und hygienischen Gründen nicht mehr betriebsbereite Lüftungsanlage des Ratssaals im Misburger Rathaus muss durch eine neue Anlage ersetzt werden. Die Verwaltung wird die für Planung und Umsetzung erforderlichen Finanzmittel bereitstellen.

Begründung:
Die Lüftungsanlage im Misburger Ratssaal ist aus technischen und hygienischen Gründen nicht mehr betriebsbereit. Eine mechanische Be- und Entlüftung des Ratssaals ist mit der abgängigen Bestandsanlage nicht mehr möglich.

Im Zuge des Projekts „Brandschutzmaßnahmen im Rathaus Misburg“ soll die alte Lüftungsanlage unter dem Ratssaal demontiert und durch eine neue ersetzt werden.

Im Zusammenhang mit der parallel geplanten Erneuerung des Flachdachs prüft die Verwaltung zurzeit auch den Einbau von zu öffnenden Lichtkuppeln, um bei geeigneten Bedingungen eine natürliche Be- und Entlüftung des Saals zu ermöglichen.

Sofern die Auflagen in der zurzeit noch in Bearbeitung befindlichen Baugenehmigung dies zulassen, sollen die Bauarbeiten zur Brandschutzmaßnahme voraussichtlich im 3. Quartal 2020 beginnen und im Sommer 2022 abgeschlossen sein. Die Lüftungsanlage wird dabei einer der ersten bearbeiteten Bausteine des Projektes sein. Ein genauer Termin für die Wiederinbetriebnahme kann zurzeit noch nicht benannt werden.