Drucksache Nr. 15-2466/2018 S1:
Keine unnötigen Umwege für Fußgänger und Radfahrer
Sitzung des Stadtbezirksrates Döhren-Wülfel am 08.11.2018
TOP 6.3.2.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Döhren-Wülfel (zur Kenntnis)
An den Verwaltungsausschuss (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
1. Entscheidung
15-2466/2018 S1
0
 
Stellungnahme der Verwaltung zu einem Initiativantrag eines Stadtbezirksrates

Keine unnötigen Umwege für Fußgänger und Radfahrer
Sitzung des Stadtbezirksrates Döhren-Wülfel am 08.11.2018
TOP 6.3.2.

Beschluss

Der Stadtbezirksrat möge beschließen:

Die Verwaltung wird aufgefordert, das Straßenschild „Sackgasse“ an der Reichhelmstraße abzubauen und dafür das Schild „Durchlässige Sackgasse“ (StVO Zeichen 357-50) aufzustellen, das die Sackgasse für Autos, jedoch den Durchgang für Fußgänger und Radfahrer symbolisiert. Die Verwaltung wird gebeten, die Beschilderung der übrigen Sackgassen im Stadtbezirk zu überprüfen und die Straßenschilder wenn nötig auszutauschen.

Entscheidung

In der Reichhelmstraße wird gegenüber der Einmündung der Straße am Lindenhofe das Zeichen 357 (Sackgasse) StVO gegen ein Zeichen 357-50 (für Fußgänger und Radverkehr durchlässige Sackgasse) StVO ausgetauscht.

Weitere Sackgassen in Döhren, wo die Beschilderung entsprechend auszutauschen wäre, sind der Verwaltung nicht bekannt.