Drucksache Nr. 15-2394/2018 F1:

Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage Wiederherstellung des Straßenbelags nach Beendigung der Arbeiten im Kurvenbereich Hauptstraße in Wettbergen vor NP und An der Kirche 10.
Sitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen am 01.11.2018
TOP 6.5.8.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Ricklingen (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
Antwort
15-2394/2018 F1
0
 


Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage Wiederherstellung des Straßenbelags nach Beendigung der Arbeiten im Kurvenbereich Hauptstraße in Wettbergen vor NP und An der Kirche 10.
Sitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen am 01.11.2018
TOP 6.5.8.


Nach den Leitungsarbeiten sind durch die Telecom zwei Baustellen an den oben genannten Stellen eingerichtet worden. Die Wiederherstellung hat an der Straßenecke Discounter NP über vier Wochen gedauert. In dieser Zeit mussten Passanten den Fahrbahnbereich der Kraftfahrzeuge benutzen um die Straße An der Kirche zu erreichen. Es gab keine Absicherungsmaßnahmen zum Schutz der Passanten. Dies war besonders für Menschen mit Kinderwagen und Rollatoren eine gefährliche Situation.

Die Baustelle vor Hausnummer 10 ist bis heute noch nicht wieder hergestellt. Der Aufbruch ist nur provisorisch mit Bitumen Masse verschlossen worden. Die Bodenplatten liegen immer noch auf dem Fußweg.

Wir fragen die Verwaltung:

1. Warum ist keine sichere Absperrung für die Menschen aufgebaut worden?

2. Wann ist mit der Wiederherstellung zu rechnen?

3. Warum dauert es so lange und warum kontrolliert die Bauverwaltung nicht die Wiederherstellung?

Antwort der Verwaltung


zu 1.) Das Aufbauen einer Absperrung liegt in der Zuständigkeit des Leitungsträgers
(hier: Telekom).

zu 2.) Die Wiederherstellung des Aufbruchs vor Hausnummer 10 ist abgeschlossen.

zu 3.) Grundsätzlich wird vor Aufbruch einer Straße der zuständige Straßenerhaltungsbezirk der LHH von dem jeweiligen Leitungsträger über den Beginn der Arbeiten mit einer sogenannten Bauanzeige informiert. Nach Abschluss der Arbeiten erfolgt ebenfalls an den Straßenerhaltungsbezirk die Fertigstellungsanzeige, sodass die Wiederherstellungsarbeiten durch die LHH erfolgen können.
Dies hat die Telekom für den Aufbruch An der Kirche 10 unterlassen. Inzwischen sind die erforderlichen Anzeigen (Bauanzeige/ Fertigstellungsanzeige) von der Telekom nachgeholt und die Wiederherstellungsarbeiten von der LHH beauftragt worden.