Drucksache Nr. 15-1770/2015 F1:
Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage Misburger Bad
Sitzung des Stadtbezirksrates Misburg-Anderten am 09.09.2015
TOP 8.1.1.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Misburg-Anderten (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
Antwort
15-1770/2015 F1
0
 

Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage Misburger Bad
Sitzung des Stadtbezirksrates Misburg-Anderten am 09.09.2015
TOP 8.1.1.

Das Misburger Bad bleibt länger geschlossen als geplant. Dem Vernehmen nach gibt es Probleme mit der Dachkonstruktion.

Wir fragen daher die Verwaltung:

1) Ist es richtig, dass während Sanierungsarbeiten die Dachkonstruktion beschädigt wurde?

2) Wann und wie wurde der Schaden entdeckt und wer ist Verursacher des Schadens?

3) Wer hat bei den entsprechenden Sanierungsarbeiten Aufsicht geführt und wer hat die Baumaßnahme abgenommen?

Text der Antwort

zu 1. :
Nein. Während der derzeitig laufenden Bauunterhaltung wurde beim Öffnen der Zwischendecke zwischen Fitnessstudio und Hallenbadumkleide ein nicht geplanter Durchbruch in einen Stahlbetonunterzug festgestellt. Daraufhin wurde ein Tragwerksplaner mit der Überprüfung der gesamten Zwischendecke beauftragt. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass noch mehr ungeplante Durchbrüche vorgenommen wurden.

zu 2. :
siehe Punkt 1. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist der Verursacher des Schadens die Fa. s.a.b. Die Firma hatte am 12.09.2006 das Bad von der Stadt übernommen um es zu sanieren und selbständig zu betreiben. Die Wiedereröffnung durch s.a.b. fand am 01.02.2008 statt.

zu 3. :
Bei den damaligen Sanierungsarbeiten hat die Fa. s.a.b. bzw. der von s.a.b. beauftragte Generalunternehmer Aufsicht geführt. Die Abnahme der einzelnen Gewerke wurde ebenfalls durch s.a.b. bzw. durch den von s.a.b. beauftragten Generalunternehmer durchgeführt.