Drucksache Nr. 15-1082/2019 S1:
Verbesserung der Situation für Fahrradfahrer am Schwarzen Bär
Sitzung des Stadtbezirksrates Linden-Limmer am 08.05.2019
TOP 7.2.3.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Linden-Limmer (zur Kenntnis)
An den Verwaltungsausschuss (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
1. Entscheidung
15-1082/2019 S1
0
 
Stellungnahme der Verwaltung zu einem Initiativantrag eines Stadtbezirksrates

Verbesserung der Situation für Fahrradfahrer am Schwarzen Bär
Sitzung des Stadtbezirksrates Linden-Limmer am 08.05.2019
TOP 7.2.3.

Beschluss


Die Verwaltung der Landeshauptstadt Hannover wird gebeten zu prüfen, ob in dem Bereich Schwarzer Bär 7-5 am Fahrbahnrand entlang der Fahrbahn Fahrradbügel installiert werden können. Weiterhin soll geprüft werden, ob die Pfosten der Verkehrsschilder vor dem Haus Schwarzer Bär 3 näher zur Fahrbahn platziert werden können und ob die Kiste mit dem Streugut vom dortigen Standort (Schwarzer Bär 3, Fahrbahnrand) ganz entfernt und beispielsweise zum Platz Schwarzer Bär / Ecke Minister-Stüve-Straße verlegt werden kann. Ziel dieser Maßnahme soll es sein, dass ohnehin geringe Platzangebot für Fahrradfahrer in diesem Bereich besser nutzbar zu machen.

Entscheidung


Dem Antrag wird gefolgt.

Im fraglichen Bereich werden die Schilderstandorte bestmöglich aufgeräumt, um die Nebenanlage besser nutzbar zu machen. Es werden ca. 5 Fahrradbügel angeordnet und die Streugutkiste wird entfernt. Die Platzierung des Verkehrszeichen-Standortes für den Schienenersatzverkehr (SEV) an eine andere Stelle ist allerdings frühestens im Jahr 2020 möglich.