Drucksache Nr. 15-1059/2019:
Zuwendung an den Verein "Migranten für Agenda 21 e. V." für das Projekt: "Teegarten Hainholz 2019 “ aus kommunalen Mitteln Soziale Stadt     

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In die Kommission Sanierung Soziale Stadt Hainholz
In den Stadtbezirksrat Nord
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
15-1059/2019
0
 

Zuwendung an den Verein "Migranten für Agenda 21 e. V." für das Projekt: "Teegarten Hainholz 2019 “ aus kommunalen Mitteln Soziale Stadt     

Antrag,

dem Verein Migranten für Agenda 21 e. V. für das Projekt „Teegarten Hainholz 2019“, aus dem Ergebnishaushalt 2019, Teilhaushalt 50 / Produkt 35102 - vorbehaltlich der Rechtskraft des Haushalts - eine einmalige Zuwendung in Höhe von bis zu

10.000,00 Euro

zu bewilligen.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Das Projekt richtet sich an alle Hainhölzer Bewohner*innen mit und ohne Migrationshintergrund.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen in Euro:
Teilfinanzhaushalt 50 - Investitionstätigkeit
EinzahlungenAuszahlungen
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Beiträge u.ä. Entgelte für Investitionstätigkeit €0.00
Veräußerung von Sachvermögen €0.00
Veräußerung von Finanzvermögensanlagen €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
  
  
Erwerb von Grundstücken und Gebäuden €0.00
Baumaßnahmen €0.00
Erwerb von bewegl. Sachvermögen €0.00
Erwerb von Finanzvermögensanlagen €0.00
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
Saldo Investitionstätigkeit €0.00
€0.00

Teilergebnishaushalt 50 - Investitionstätigkeit
Produkt 35102
Soziale Stadtentwicklung
Angaben pro Jahr
Ordentliche ErträgeOrdentliche Aufwendungen
Zuwendungen und allg. Umlagen €0.00
Sonstige Transfererträge €0.00
Öffentlichrechtl. Entgelte €0.00
Privatrechtl. Entgelte €0.00
Kostenerstattungen €0.00
Auflösung Sonderposten (anteilige Zuwendungen) €0.00
Sonstige ordentl. Erträge €0.00
  
Außerordentliche Erträge €0.00
  
Erträge aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Personalaufwendungen €0.00
Sach- und Dienstleistungen €0.00
Abschreibungen €0.00
Zinsen o.ä. (TH 99) €0.00
Transferaufwendungen €10,000.00
Sonstige ordentliche Aufwendungen €0.00
  
Saldo ordentliches Ergebnis (€10,000.00)
Außerordentliche Aufwendungen €0.00
Saldo außerordentliches Ergebnis €0.00
Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo gesamt (€10,000.00)

Begründung des Antrages

Rat und Verwaltung der Landeshauptstadt Hannover haben das Programm "Soziale Stadt" für die kommenden Jahre zum kommunalen Handlungsschwerpunkt erklärt. Damit verbunden ist eine Konzentration von Maßnahmen und Ressourcen in den derzeitigen Programmgebieten Hainholz, Stöcken, Sahlkamp-Mitte, Mühlenberg und Oberricklingen Nordost.

Im Rahmen seines Engagements in Hainholz, hat der Verein „Migranten für Agenda 21 e.V.“ mehrere Projekte zur Förderung der Integration, Nachhaltigkeit und Emanzipation realisiert.

Der im Wohngebiet in Hainholz von Schulgruppen der ehemaligen Förderschule angelegte Gemeinschaftsgarten, genannt „Teegarten“, wurde entwickelt als Veranstaltungsort für die Bewohner*innen in Hainholz, die ihn mit Gruppen nutzen können. Durch die kontinuierliche Aufbauarbeit konnte der Hainhölzer Teegarten in den vergangenen drei Jahren als Gemeinschaftsgarten für den Stadtteil etabliert werden, es gelang ihn zum Mittelpunkt von Veranstaltungen im Stadtteil zu machen.
Durch den Einsatz einer Honorarkraft soll diese positive Entwicklung stabilisiert und nachhaltig gesichert werden. Hauptaufgabe der Honorarkraft ist die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements für den Teegarten und die Planung und Durchführung der verschiedenen Veranstaltungen (Konzerte, Flohmärkte, multikulturelle Veranstaltungen, Café etc.) mit den Bürger*innen. Das Ziel, verstärkt Migrant*innen für die Mitarbeit im Teegarten zu gewinnen, wird weiterverfolgt.

Ab 2019 wird ein ehrenamtlicher Beirat gebildet und eine ehrenamtliche Planungsgruppe. Der Beirat wird sich mit der konzeptuellen Weiterentwicklung und Verstetigung des Teegartens befassen. Die Planungsgruppe trifft sich zweimal im Monat und wird mit der Honorarkraft über die Aktivitäten entscheiden. Langfristig soll erreicht werden, den Teegarten in die Hände von engagierten Hainhölzer*innen zu legen.

Veranstaltungen im Teegarten 2019:
· Spiel- und Bastelangebote für Kinder
· Familienangebote z. B. Kunst-Familien-Tage


· „Sonntags-Kaffee"
· interkulturelle Veranstaltungen
· Angebote in Zivilcourage
· offene Männerangebote
· „Spielend Deutsch lernen“
· Sport im Teegarten
· Kulturdinner
Die Bewältigung der vielen organisatorischen Aufgaben, der Koordination aller Akteure, der Abstimmungen im Stadtteil und der konkreten Durchführung, sind noch nicht ausschließlich über Ehrenamtliche leistbar. Deshalb soll der Verein „Migranten für Agenda 21“ im Jahr 2019 die Federführung für das Projekt Teegarten Hainholz und damit die Koordination übernehmen.

Das Teegarten-Projekt greift die im Integrierten Handlungskonzept Soziale Stadt Hainholz (DS 2152/2017) beschriebenen Zielsetzungen auf und trägt dazu bei, die Integrationsprozesse im Stadtteil zu befördern, die Identifikation der Bewohner*innen mit ihrem Stadtteil zu aktivieren und das Zusammenleben der Menschen aus vielen unterschiedlichen Nationen zu verbessern.

Es entstehen folgende Kosten:
Honorare für Federführung, Koordination, Musiker, Anleiter, etc. 6.500 €
Sachkosten für Flyer, Plakate, Deko, Geräteleihe, etc. 1.300 €
Verbrauchsmaterialien wie z.B. Lebensmittel, Getränke, etc. 2.200 €
Gesamtkosten 10.000 €

Für die Durchführung des Projektes sollen dem Verein „Migranten für Agenda 21“ Mittel in Höhe von bis zu 10.000 Euro als anteilige Zuwendung zur Verfügung gestellt werden. Die Mittel stehen im TH 50 Produkt 35102 für Gebiete Soziale Stadt zur Verfügung.
50 
Hannover / Apr 1, 2019