Drucksache Nr. 15-0495/2019 S1:
Instandsetzung der Grundstücksmauer der Helene-Lange-Schule in der Falkenstraße
Sitzung des Stadtbezirksrates Linden-Limmer am 27.02.2019
TOP 7.2.1.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Linden-Limmer (zur Kenntnis)
An den Verwaltungsausschuss (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
1. Entscheidung
15-0495/2019 S1
0
 
Stellungnahme der Verwaltung zu einem Initiativantrag eines Stadtbezirksrates

Instandsetzung der Grundstücksmauer der Helene-Lange-Schule in der Falkenstraße
Sitzung des Stadtbezirksrates Linden-Limmer am 27.02.2019
TOP 7.2.1.

Beschluss


Die Verwaltung der Landeshauptstadt Hannover wird gebeten, an der Grundstücksmauer der HeleneLange-Schule an der Falkenstraße (postalisch: Hohe Straße 24) Instandsetzungsarbeiten durchzuführen. Die betroffene Mauer ist an mehreren Stellen augenscheinlich durch das Wurzelwerk des alten Baumbestandes in der Längsachse seitlich verschoben, so dass ohne baulichen Eingriff ein Verfall der Mauer droht. Auch Teile der Abdeckplatten der Mauer sind abgebrochen. Der jetzige Baustil der Mauer sollte bewahrt werden. Bei einer Sanierung sollte der Erhalt des Baumbestandes unbedingt im Vordergrund stehen!

Entscheidung


Dem Antrag einer Sanierung zum Erhalt der Mauer unter Beibehaltung des Baubestands wird seitens der Verwaltung gefolgt.

Die Mauer wird im Rahmen der Möglichkeiten, die den Erhalt des Baumes sichern, saniert.
Die Mauer ist aus Mauerziegeln im Reichsformat hergestellt worden. Die Mauerkrone besteht aus Sandsteinen. Im Randbereich des Hochbeetes zur Mauer hin ist ein Baum, der durch sein Wachstum die Mauer zur Straßenseite hin verschiebt. Es geht aus Sicht der Verwaltung keine Gefahr von der Mauer aus. Die Mauerkrone besteht aus länglichen Steinplatten, die augenscheinlich teilweise beschädigt sind bzw. Teile bereits ausgebrochen sind. Die beschädigten Sandsteine der Mauerkrone werden ersetzt. Eine Komplettsanierung der Mauer ohne Veränderung des Baumbestandes ist nicht möglich.