Drucksache Nr. 1041/2005:
Platz- und Wegebenennungen in den Stadtteilen Linden-Mitte und Linden-Süd
Anregung gem. § 55 c Abs. 5 NGO des Stadtbezirksrates Linden-Limmer

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Stadtbezirksrat Linden-Limmer
In den Stadtentwicklungs- und Bauausschuss
In den Verwaltungsausschuss
In die Ratsversammlung
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
1041/2005
2
 

Platz- und Wegebenennungen in den Stadtteilen Linden-Mitte und Linden-Süd
Anregung gem. § 55 c Abs. 5 NGO des Stadtbezirksrates Linden-Limmer

Antrag,


der Anregung des Stadtbezirksrates Linden-Limmer (s. Anlage 1), folgende Platz- und Wegebenennungen zu beschließen, wird gefolgt.
Über die Empfehlung hinaus ist der Beschluss über die Aufhebung eines Straßennamens herbeizuführen.

1. Die Wegeverbindung von der Badenstedter Straße bis zur Straße Am Lindener Berge, welche zwischen dem Stadtfriedhof und dem Botanischen Schulgarten verläuft, erhält den Namen Am Botanischen Schulgarten.

2. Der Weg von der Straße Am Spielfelde bis zur Straße Am Lindener Berge in Höhe des Wasserhochbehälters erhält den Namen Zur Sternwarte.

3. Der Platz um das Egestorff-Denkmal an der Straße Am Spielfelde erhält den Namen
Am Lindener Volkspark.

4. Die Straßenbezeichnung Stuckenbrockstraße wird aufgehoben.

5. Der vom "Lindener Volkspark" in westliche Richtung führende Weg erhält bis zur Treppe, die zum Weg Am Hochbehälter führt, den Namen Stuckenbrockstieg.

(Kartenausschnitt s. Anlage 2)

Berücksichtigung von Gender-Aspekten:


Die vorgeschlagenen Bezeichnungen haben bis auf die vorhandene, nunmehr nur örtlich verlegte Bezeichnung "Stuckenbrockstieg", keinen geschlechterspezifischen Hintergrund. Eine eindeutige Ortsansprache im Falle eines Hilferufes nutzt aber insbesondere einem Personenkreis, der dem besonderen Schutz der Gesellschaft bedarf.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen:
Investitionenin €bei der Hsh-Stelle
(im Budget Nr.)/
Wipl-Position
Verwaltungs-
haushalt;
auchInvestitions-
folgekosten
in € p.a.bei der Hsh-Stelle
(im Budget Nr.)/
Wipl-Position
EinnahmenEinnahmen
Finanzierungsanteile von Dritten0,00 €Betriebseinnahmen0,00 €
sonstige Einnahmen0,00 €Finanzeinnahmen von Dritten0,00 €
Einnahmen insgesamt0,00 € Einnahmen insgesamt0,00 € 
AusgabenAusgaben
Erwerbsaufwand0,00 €Personalausgaben2.175,00 €
Hoch-, Tiefbau bzw. Sanierung0,00 €Sachausgaben625,00 €
Einrichtungsaufwand0,00 €Zuwendungen0,00 €
Investitionszuschuss an Dritte0,00 €Kalkulatorische Kosten0,00 €
Ausgaben insgesamt0,00 € Ausgaben insgesamt2.800,00 € 
Finanzierungssaldo0,00 € Überschuss / Zuschuss-2.800,00 € 

Begründung des Antrages:


Der Stadtbezirksrat Linden-Limmer hat in seiner Sitzung am 13.04.2005 einstimmig o.g. Benennungsvorschläge beschlossen.

zu 1) Der Bereich des Botanischen Schulgartens befindet sich westlich des zu benennenden Weges. Somit kann in unmittelbarer Nähe zu dem Botanischen Schulgarten Linden eine Wegeverbindung nach dieser Einrichtung benannt werden.

zu 2) Der zu benennende Weg führt von der Straße Am Spielfelde in Richtung der dort ansässigen Sternwarte. Die Benennung würde sich somit auf die Örtlichkeit beziehen. Die in der Nähe liegende Bushaltestelle trägt bereits diesen Namen.

zu 3) Mit der Platzbenennung "Am Lindener Volkspark" soll an den hier ehemals geplanten Volkspark erinnert werden.






zu 4) Die Straßenbezeichnung Stuckenbrockstraße, welche ehemals von der "Altenstraße" zum Hochbehälter führte, wird aufgehoben, da dieser Straßenverlauf in der Örtlichkeit nicht mehr vorhanden ist. Kartenmaterial zeigt Veränderungen in Bezug auf diese Straße mit Ausbau des Westschnellweges.

zu 5) Die Wegeverbindung, welche westlich des Egestorff-Denkmals bis zur Wegebezeichnung Am Hochbehälter führt, soll an den Kalkbrenner und Vorgänger von Johann Egestorff, Herrn Stuckenbrock, erinnern. Mit der Neubenennung einer Wegeverbindung nach Herrn Stuckenbrock bleibt dieser Name auch weiterhin als Straßenname erhalten.
62 .14 (alt), 61.21 (neu)
Hannover / 18.05.2005