Stadtbezirksrat Kirchrode-Bemerode-Wülferode am 09.11.2016

Informationen zu Sitzung und Tagungsort:

Gremium:Stadtbezirksrat Kirchrode-Bemerode-Wülferode
Sitzungsdatum:09.11.2016
Tagungsort:Ratssaal Bemerode, Brabeckstr. 137
Beginn:6:30 PM Uhr
Statischer Link:Dauerhafte Internetadresse dieses Dokuments
Einladung / Protokoll:
Einladung (erschienen am 02.11.2016)
Protokoll (erschienen am 02.02.2017)
Alle Sitzungsunterlagen
herunterladen:
 als PDF |  als ZIP

Tagesordnung:

I. Ö F F E N T L I C H E R T E I L
1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit sowie Feststellung der Tagesordnung
2. M I T T E I L U N G E N
3. A N F R A G E N
3.1. der CDU-Fraktion
3.1.1. Brabeckstraße (Drucks. Nr. 15-2204/2016)
3.1.2. Lärmschutzwände an der DB-Baustelle Lange-Feld-Str. / Neubaugebiet Büntekamp (Drucks. Nr. 15-2205/2016)
4. EINWOHNER- und EINWOHNERINNENFRAGESTUNDE
5. Genehmigung des Protokolls über die Sitzung am 14. September 2016 - wird gesondert übersandt
6. VERWALTUNGSVORLAGEN
6.1. Stadtbahnstrecke C-Ost - Gleichrichterwerk Albert-Schweitzer-Hof (Drucks. Nr. 2186/2016 mit 3 Anlagen)
7. A N T R Ä G E
7.1. von Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
7.1.1. (Landschaftsraum Kronsberg) (Drucks. Nr. 15-1898/2016 N1)
7.1.2. (Landschaftsraum Kronsberg) (Drucks. Nr. 15-1898/2016 N2)
7.2. der SPD-Fraktion
7.2.1. Herstellung eines Fuß- und Radweges vom Baugebiet Büntekamp zur Haltestelle Zuschlagstraße (Drucks. Nr. 15-2206/2016)
7.2.2. problemloser Übergang Fahrbahn – Fußweg Alte Bemeroder Straße 127 (Drucks. Nr. 15-2207/2016)
7.2.3. Otweilerstraße und kreuzender Radverkehr in der Lange-Feld-Straße (Drucks. Nr. 15-2208/2016)
7.2.3. Otweilerstraße und kreuzender Radverkehr in der Lange-Feld-Straße (Drucks. Nr. 15-2208/2016 N1)
7.3. der CDU-Fraktion
7.3.1. Rewe Großer Hillen (Drucks. Nr. 15-2209/2016)
7.3.1. Rewe Großer Hillen (Drucks. Nr. 15-2209/2016 N1)
7.4. Interfraktioneller Antrag auf Zuwendungen: Verwendung eigener Haushaltsmittel (Drucks. Nr. 15-2303/2016)
8. Würdigung der abgelaufenen Wahlperiode durch den Bezirksbürgermeister