Drucksache Nr. 15-0767/2011:
Kita Mathildenstraße 7b, Erneuerung des Außengeländes

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Stadtbezirksrat Linden-Limmer
An den Ausschuss für Arbeitsmarkt-, Wirtschafts- und Liegenschaftsangelegenheiten (zur Kenntnis)
An den Jugendhilfeausschuss (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
15-0767/2011
2
 

Kita Mathildenstraße 7b, Erneuerung des Außengeländes

Antrag,

  1. der Mittelfreigabe in Höhe von ca. 204.000 € zur Erneuerung des Außengeländes der Kita Mathildenstraße

    und
  2. dem Baubeginn

    zuzustimmen.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Bei der Umsetzung der Maßnahme gibt es keine spezifische Betroffenheit. Die mit der Beschlussempfehlung verfolgte Zielsetzung wirkt sich in gleicher Weise auf Frauen und Männer aus.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen in Euro:
Teilfinanzhaushalt 19 - Investitionstätigkeit
Vermögensplan 4SB.08-01
EinzahlungenAuszahlungen
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Beiträge u.ä. Entgelte für Investitionstätigkeit €0.00
Veräußerung von Sachvermögen €0.00
Veräußerung von Finanzvermögensanlagen €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
  
  
Erwerb von Grundstücken und Gebäuden €0.00
Baumaßnahmen €204,000.00
Erwerb von bewegl. Sachvermögen €0.00
Erwerb von Finanzvermögensanlagen €0.00
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
Saldo Investitionstätigkeit (€204,000.00)
€0.00

Teilergebnishaushalt 51 - Investitionstätigkeit
Produkt 36501
Kindertagesstättenbetreuung
Angaben pro Jahr
Ordentliche ErträgeOrdentliche Aufwendungen
Zuwendungen und allg. Umlagen €0.00
Sonstige Transfererträge €0.00
Öffentlichrechtl. Entgelte €0.00
Privatrechtl. Entgelte €0.00
Kostenerstattungen €0.00
Auflösung Sonderposten (anteilige Zuwendungen) €0.00
Sonstige ordentl. Erträge €0.00
  
Außerordentliche Erträge €0.00
  
Erträge aus internen Leistungsbeziehungen
Personalaufwendungen €0.00
Sach- und Dienstleistungen €15,700.00
Abschreibungen €0.00
Zinsen o.ä. (TH 99) €0.00
Transferaufwendungen €0.00
Sonstige ordentliche Aufwendungen €0.00
  
Saldo ordentliches Ergebnis (€15,700.00)
Außerordentliche Aufwendungen €0.00
Saldo außerordentliches Ergebnis €0.00
Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen
Saldo aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo gesamt (€15,700.00)
Anmerkung:
Die aus den Baumaßnahmen resultierenden erhöhten Aufwendungen aus dem Wirtschafts-
plan des Fachbereiches Gebäudemanagement führen zu einer Erhöhung der Nutzungs-
entgelte im Teilergebnishaushalt 51, Produkt 36501. Die Erhöhung ist bei den Sach- und Dienstleistungen ausgewiesen. In dem Erhöhungsbetrag sind die bauliche Unterhaltung gemäß KGST-Richtwert, die Abschreibungen sowie die kalkulatorischen Zinsen enthalten.


Finanzierung
Die Finanzierung erfolgt aus dem Vermögensplan des Fachbereiches Gebäude-
management aus der Position 4SB.08-01 Kita-Sanierungsmaßnahmen.

Begründung des Antrages

Die angemietete Kindertagesstätte Mathildenstraße 7b hat ein erneuerungsbedürftiges Außengelände, das zu einem kleinen Teil zum Mietobjekt gehört, zum größeren Teil im städtischen Besitz ist. Die meisten der vorhandenen Spielangebote sind abgängig und müssen ersetzt werden.

Die Kita hat in einer Beteiligungsrunde die Vorstellungen der Kinder ermittelt.

Das lang gestreckte Gelände wird in vier Spielbereiche geteilt, die mit einem befestigten, barrierefreien Spielweg verbunden werden. Ein etwas schmalerer Spielweg zwischen Hügel und Kletterspielanlage ermöglicht einen Rundkurs.

Folgende Spieleinrichtungen werden neu eingebaut:
Von der vorhandenen Terrasse führt neben Stufen eine kurze Rutsche zur neuen Kletter-
spielanlage mit verschiedenen Aufstiegsmöglichkeiten auf schrägen Kletterrampen und -netzen, sowie einer längeren Rutsche.
Gegenüber liegt der neue Sandspielbereich mit zwei Backtischen. Nördlich davon lockt eine Nestschaukel unter den Bäumen. Zum Nachbargrundstück wird sie von einem Bambushain eingefasst. Sämtliche Fallschutzbereiche werden mit Holzhäcksel versehen, das auch mit Rollstühlen befahren werden kann. Ebenfalls auf der Nordseite wird eine Fläche mit wasser-
gebundener Decke für Ballspiel hergerichtet. Hier wird ein Korbballkorb aufgestellt.

Auf der südlichen, höher gelegenen Fläche wird der vorhandene Hügel neu modelliert. Entlang des gepflasterten Bachlaufs entsteht eine kleine Felslandschaft zum Klettern und Rundblick über das Gelände. Ein Baumstamm mit Astgabelung führt in Richtung Bewegungsbaustelle mit vorhandenem Spielhaus und dem neuen, etwas erhöhten Kinderbeet für Kräuter, Radieschen und Blumen. Im südöstlichen Bereich wird ein neuer Materialcontainer aufgestellt und ein Bodenlabyrinth gepflastert. Der vorhandene Kletterberg aus Steinblöcken bleibt erhalten, ebenso die noch intakte Wippe.

Der südliche Zaun wird erneuert.

Die Planung wurde mit der Behindertenbeauftragten abgestimmt.

Es ist vorgesehen, die Maßnahme in diesem Jahr auszuschreiben. Baubeginn ist voraussichtlich im Herbst des Jahres.
19 .1/67.22
Hannover / Apr 13, 2011