Drucksache Nr. 15-1790/2012:
Zuwendung 2012 für das Sozial-Center Linden

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Stadtbezirksrat Linden-Limmer
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
15-1790/2012
0
 

Zuwendung 2012 für das Sozial-Center Linden

Antrag,

dem Ev.-luth. Stadtkirchenverband Hannover aus dem Ergebnishaushalt 2012, Teilhaushalt 50 / Produkt 35101 eine Zuwendung in Höhe von bis zu 56.238 Euro für das Sozial-Center Linden zu gewähren.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Nach Angaben des Trägers werden Aktivitäten und Maßnahmen des Sozialdienstes unter Berücksichtigung von Gender Mainstreaming überprüft und entwickelt.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen in Euro:
Teilfinanzhaushalt 50 - Investitionstätigkeit
EinzahlungenAuszahlungen
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Beiträge u.ä. Entgelte für Investitionstätigkeit €0.00
Veräußerung von Sachvermögen €0.00
Veräußerung von Finanzvermögensanlagen €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
  
  
Erwerb von Grundstücken und Gebäuden €0.00
Baumaßnahmen €0.00
Erwerb von bewegl. Sachvermögen €0.00
Erwerb von Finanzvermögensanlagen €0.00
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
Saldo Investitionstätigkeit €0.00
€0.00

Teilergebnishaushalt 50 - Investitionstätigkeit
Produkt 35101
Sonstige Soziale Angelegenheiten
Angaben pro Jahr
Ordentliche ErträgeOrdentliche Aufwendungen
Zuwendungen und allg. Umlagen €0.00
Sonstige Transfererträge €0.00
Öffentlichrechtl. Entgelte €0.00
Privatrechtl. Entgelte €0.00
Kostenerstattungen €0.00
Auflösung Sonderposten (anteilige Zuwendungen) €0.00
Sonstige ordentl. Erträge €0.00
  
Außerordentliche Erträge €0.00
  
Erträge aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Personalaufwendungen €0.00
Sach- und Dienstleistungen €0.00
Abschreibungen €0.00
Zinsen o.ä. (TH 99) €0.00
Transferaufwendungen €56,238.00
Sonstige ordentliche Aufwendungen €0.00
  
Saldo ordentliches Ergebnis (€56,238.00)
Außerordentliche Aufwendungen €0.00
Saldo außerordentliches Ergebnis €0.00
Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo gesamt (€56,238.00)

Begründung des Antrages

Der Ev.-luth. Stadtkirchenverband Hannover hat für das Jahr 2012 eine städtische Zuwendung in Höhe von 56.238 Euro für das Sozial-Center Linden beantragt. Im Haushaltsplan 2012 ist im Zuwendungsverzeichnis der Teilbetrag von 56.238 Euro für diesen Zweck vorgesehen.

Zu den Aktivitäten des Sozial-Center gehört u.a. die Planung und Durchführung einer jährlichen Berufsinformationsbörse in Kooperation mit anderen Einrichtungen. Dabei geht es um die Darstellung einer möglichst umfangreichen Palette an Möglichkeiten für die berufliche Zukunft der Jugendlichen, die Kontaktaufnahme zu Ausstellern für die Börse und Gewinnung weiterer Aussteller. In diesem Zusammenhang stehen auch das Erstellen und Herausgabe einer jährlich aktualisierten Broschüre mit freien Ausbildungsstellen und Informationen rund um Bildung und Ausbildung sowie die Aquise freier Ausbildungsstellen durch persönliche Kontaktaufnahme zu Betrieben. Das Sozial-Center bietet Hilfe und Unterstützung bei der Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuche und beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen.

Es leitet eine Frauengruppe mit Migrantinnen und deutschen Frauen zur Erweiterung deutscher Sprachkompetenz, Integration, interkultureller Dialog und Stärkung der Eigeninitiative. Thematisch eingebunden sind: Gesundheits- und Erziehungsfragen, Ausbau von Außenkontakten zu Einrichtungen im Stadtteil, z.B. Kindergärten, Schulen und Wohnumfeld, z.B. Nachbarschaftskonfliktlösung, Energiesparen etc. sowie Einführung in die Grundkenntnisse der PC-Nutzung (Anwendungsorientiert).

Weitere Aktivitäten sind die Planung, Organisation und Durchführung des Pädagogischen Forums Linden, Vernetzung von Kindertagesstätten, Horten, sozialpädagogischen Einrichtungen und Schulen aus dem Stadtbezirk 10. Hieraus haben sich zwei eigenständige Arbeitskreise entwickelt: AG Sprachförderung und AG Struktur.

Die Verwaltung beantragt nunmehr, diese Zuwendung zu bewilligen und der Auszahlung in Teilbeträgen zuzustimmen. Die Mittel stehen haushaltsrechtlich zur Verfügung.
50 
Hannover / Aug 1, 2012