Änderungsantrag zum Haushalt Nr. H-0397/2019:
Teilhaushalt: 51 Jugend und Familie
Produkt: 36701 Jugend- und Familienberatung
Ertrag/Aufwand: Erhöhung der Zuwendung
für die Jugendberatung Hinterhaus (Trägerverein ‚Jugendhilfe e.V.")

Inhalt der Drucksache:

Den Antragstext finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

Teilhaushalt: 51 Jugend und Familie
Produkt: 36701 Jugend- und Familienberatung
Ertrag/Aufwand: Erhöhung der Zuwendung
für die Jugendberatung Hinterhaus (Trägerverein ‚Jugendhilfe e.V.")

Antrag zu beschließen:

Für die Weiterführung der Arbeit der Jugendberatung Hinterhaus des Trägervereins „Jugendhilfe e.V." werden die Zuwendungen in den Haushaltsjahren 2019/2020 jeweils um 30.038 Euro auf jeweils insgesamt 160.000 Euro erhöht.

Begründung:

Seit 1972 bietet die „Jugendberatung Hinterhaus" wichtige Hilfsangebote, anfangs primär für Jugendliche, mittlerweile auch für junge Erwachsene und junge Familien. Auch im Bereich der Betreuungsarbeit mit männlichen Jugendlichen wächst der Bedarf. Mit seiner Arbeit nimmt der Jugendhilfe e.V. Aufgaben wahr, die sonst von der LHH selbst erledigt werden müssten.

Bereits im Vorfeld der Haushaltsberatungen 2017/2018 hat der Vorstand des Jugendhilfe e.V. überzeugend dargestellt, dass die seit längerem eingefrorenen Zuwendungen zur Erledigung der Aufgaben nicht mehr auskömmlich sind. Für die Haushaltsjahre 2019/2020 ist eine Erhöhung aus Sicht unserer Ratsgruppe nunmehr dringend geboten. Es kann nicht hingenommen werden, dass die LHH dauerhaft die Zuwendungen für einen Verein einfriert, der in ihrem Interesse bei tendenziell steigenden Aufgaben arbeitet und wie die Kommune selbst allgemeinen Preis- und Tarifsteigerungen ausgesetzt ist.


Bruno Adam Wolf
stellv. Vorsitzender