Änderungsantrag zum Haushalt Nr. H-0040/2019:
Teilhaushalt: 15 Büro Oberbürgermeister
Produkt: 11140 - Gleichstellungsangelegenheiten
Zuschüsse an übrige Bereiche, 6. Modellprojekt gegen sexuelle
Belästigung in Nachtclubs und Bars

Inhalt der Drucksache:

Den Antragstext finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

Teilhaushalt: 15 Büro Oberbürgermeister
Produkt: 11140 - Gleichstellungsangelegenheiten
Zuschüsse an übrige Bereiche, 6. Modellprojekt gegen sexuelle
Belästigung in Nachtclubs und Bars

Antrag zu beschließen:

Der Aufwand in 2019 in Höhe von


Wird um
auf insgesamt

Der Aufwand in 2020 in Höhe von


wird um
auf insgesamt
0 Euro
20.000 Euro
20.000 Euro erhöht.

0 Euro


10.000 Euro
10.000 Euro erhöht.

Die Summen von 20.000€ in 2019 und 10.000€ in 2020 werden für die Umsetzung des vom Rat beauftragten Modellprojekts gegen sexualisierte Gewalt und Belästigung in Nachtclubs und Bars benötigt unter dem Titel "Sicher feiern in Hannover". Damit sollen insbesondere die Fortbildungs- und Öffentlichkeitsarbeitskosten finanziert werden.


Im 2. Quartal 2020 ist dem Ausschuss ein Bericht vorzulegen.
Darin und somit rechtzeitig vor Einbringung des Haushalsentwurfes für 2021 ist darzustellen, welche Mittel benötigt werden, um die Kampagne für andere Nachtclubs und Bars zu öffnen und zu verstetigen.

Begründung:

Das Referat für Frauen und Gleichstellung hat den Ratsauftrag zur Konzeptualisierung eines Modellprojekts zur Prävention sexualisierter Gewalt in Nachtclubs und Bars erfolgreich umgesetzt und namhafte Clubs für die Mitarbeit gewonnen. Damit das Modellprojekt nun den Schritt aus der Konzeption hin zur Umsetzung gehen kann, bedarf es der Zurverfügungstellung Von Mitteln für die Erstellung von Informations- und Schulungsmaterialien sowie Fortbildungskosten. Da die Erstellungskosten der Kampagne einmalig anfallen, reduziert sich der Kostenbeitrag in 2020. Es ist davon auszugehen, dass bei erfolgreicher Umsetzung für eine Ausweitung und Öffnung der Kampagne für andere interessierte Nachtclubs und Bars weitere Kosten für die Koordinierung anfallen, da diese nicht dauerhaft durch das Referat für Frauen und Gleichstellung übernommen werden können.

Christine Kastning Dr. Freya Markowis Patrick Döring
Fraktionsvorsitzende Fraktionsvorsitzende stv. Fraktionsvorsitzender