Änderungsantrag zum Haushalt Nr. H-0029/2019:
Teilhaushalt: 51 Jugend und Familie
Produkt: 36201 Kinder- und Jugendarbeit - Personalkosten für hauptberufliche Mitarbeiterinnen in den Verbänden

Inhalt der Drucksache:

Den Antragstext finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

Teilhaushalt: 51 Jugend und Familie
Produkt: 36201 Kinder- und Jugendarbeit - Personalkosten für hauptberufliche Mitarbeiterinnen in den Verbänden

Antrag zu beschließen:

Der Jugendhilfeausschuss des Rates der LHH möge beschließen, nach den Bedarfsmeldungen der Jugendverbände und des Stadtjugendrings den Ansatz

- für 2019 in Höhe von 849.936,00 € um 84.993,60 € auf 934.929,60 €

- für 2020 in Höhe von 934.929,60 € um 28.047,88 € auf 962.977,48 € zu erhöhen,

um alle geförderten Verbände von 90 auf 100 Prozent aufzustocken.

Begründung:

Mit den Zuwendungen für Personalkosten für hauptberufliche Mitarbeiter*innen werden 15
Jugendverbände und der Stadtjugendring gefördert.

Diese stellen durch den Einsatz von hauptberuflichen Mitarbeiter*innen die Infrastruktur und Basis für eine Vielzahl von ehrenamtlichen und freiwilligen Mitarbeiter*innen sicher. Dies unterstützt die auch durch das KJHG gewünschte freie und vielfältige Trägerlandschaft.

Die beantragte Zuwendung reagiert auf folgende Notwendigkeiten der Arbeit der Jugendverbände: Förderung aller Verbände mit 100 Prozent im Personalbereich, da die Jugendbildungsreferent*innen bzw. Geschäftsführer*innen u. a. folgende leitende und koordinierende Aufgaben in der Jugendarbeit wahrnehmen:


Pädagogische Tätigkeiten, Aus- und Weiterbildung, Beratungstätigkeiten, interne Aufgaben zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes (z. B. Ansprechpartner*in für die Verwaltung), Außenvertretung, Personalführung.

Damit sind sie auch verlässliche Ansprechpartner*innen für die Mitarbeiter*innen der städtischen Verwaltung in allen Belangen, die ihren Verband angehen.

Eine kontinuierliche Personalkostenförderung ermöglicht so Berechenbarkeit und partnerschaftliche Zusammenarbeit, auch im Kontakt mit den Mitarbeitenden der Zuwendungsgeberin.

Mit freundlichen Grüßen

Sergej Gohrbandt


Jugendverbandsvertreter