Antrag Nr. 3143/2017:
Änderungsantrag der Gruppe LINKE & PIRATEN zu Drucks. Nr. 2847/2017:Pilotprojekt "Niedrigschwelliges Wohnangebot für Wohnungslose"

Informationen:

verwandte Drucksachen:

3143/2017 (Originalvorlage)

Beratungsverlauf:

Antragsteller(in):

Gruppe LINKE & PIRATEN

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

Änderungsantrag der Gruppe LINKE & PIRATEN zu Drucks. Nr. 2847/2017:Pilotprojekt "Niedrigschwelliges Wohnangebot für Wohnungslose"

Antrag

zu beschließen:

Der Antragstext wird wie folgt geändert:

Die Verwaltung wird beauftragt, gemeinsam mit der Region Hannover ein Pilotprojekt "Niedrigschwelliges Wohnangebot für Wohnungslose" zu planen. Ein entsprechendes Konzept mit Angaben zum Betrieb, zur Finanzierung, zu den Zielgruppen u. ä. ist den Gremien im Lauf des kommenden Jahres zweiten Quartals 2018 vorzulegen. Zu Grunde zu legen ist das Prinzip des "Housing First", nach dem die Betroffenen zunächst Privatsphäre erhalten und ihnen nach einer gewissen Stabilisierung Hilfen angeboten werden. Das Pilotprojekt soll spätestens zum Winterbeginn 2018 an den Start gehen.

Begründung

Hilfe für Wohnungslose ist besonders in der kalten Jahreszeit vonnöten. Um das Pilotprojekt im Jahr 2018 verbindlich starten zu können, bedarf es entsprechender Terminsetzungen durch die Politik. Da das "Housing First"-Konzept bereits in vielen Kommunen in Kooperation mit fachkundigen Trägern funktioniert, bedarf es in Hannover keiner Vorplanungsphase über ein ganzes Jahr. Vielmehr können die Verwaltungen von Landeshauptstadt und Region Hannover auf andernorts gemachte Erfahrungen zurückgreifen und die Pilotierung zusammen mit geeigneten Trägern zügig in Angriff nehmen.


Dirk Machentanz
Vorsitzender