Drucksache Nr. 2958/2007:
Straßenumbenennung im Stadtteil Mitte

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Stadtbezirksrat Mitte
In den Stadtentwicklungs- und Bauausschuss
In den Verwaltungsausschuss
In die Ratsversammlung
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
2958/2007
1
 

Straßenumbenennung im Stadtteil Mitte

Antrag,

folgende Straßenumbenennung zu beschließen:

Das Teilstück der Rathenaustraße, welches vom Georgsplatz bis zur Theaterstraße verläuft, erhält den Namen An der Börse.


Übersichtskarte siehe Anlage 1

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Benennungen von Straßen und Wegen dienen insbesondere der Ordnungsfunktion und sicheren Auffindbarkeit. Bei der Benennung An der Börse handelt es sich um eine neutrale Namensgebung. Insofern sind genderspezifische Belange nicht betroffen.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen:
Investitionenin €bei HMK
(Deckungsring)/
Wipl-Position
Verwaltungs-
haushalt;
auchInvestitions-
folgekosten
in € p.a.bei HMK
(Deckungsring)/
Wipl-Position
EinnahmenEinnahmen
Finanzierungsanteile von DrittenBetriebseinnahmen
sonstige EinnahmenFinanzeinnahmen von Dritten
Einnahmen insgesamt€0.00 Einnahmen insgesamt€0.00 
AusgabenAusgaben
ErwerbsaufwandPersonalausgaben€2,175.00
Hoch-, Tiefbau bzw. SanierungSachausgaben€625.00
EinrichtungsaufwandZuwendungen
Investitionszuschuss an DritteKalkulatorische Kosten
Ausgaben insgesamt€0.00 Ausgaben insgesamt€2,800.00 
Finanzierungssaldo€0.00 Überschuss / Zuschuss(€2,800.00) 
Die Kosten für Straßenbenennungen sind als Durchschnittswerte zu betrachten.

Begründung des Antrages

Einige Anlieger des Straßenabschnittes Rathenaustraße, welcher vom Georgsplatz bis zur Theaterstraße führt, haben angeregt dieses Teilstück umzubenennen. Aufgrund der abknickenden Straßenführung in Höhe der Theaterstraße kommt es bei Ortsunkundigen wiederholt zu Auffindungsschwierigkeiten.

Mit einer Umbenennung dieses Teilstückes wird auch eine Adressänderung aller Eigentümerinnen und Eigentümer sowie der Mietparteien des genannten Bereichs erforderlich.

Daher wurde zuvor eine Anliegerbefragung durchgeführt. Danach wird der Wunsch zur Umbenennung von den meisten Betroffenen mitgetragen.
Lediglich ein Anlieger reagiert mit Unverständnis auf die Namensänderung.

Der Name An der Börse wurde angeregt, da das Gebäude der Börse in diesem Bereich der Rathenaustraße liegt.
61.21 
Hannover / Nov 26, 2007