Drucksache Nr. 2607/2014:
Gymnasium Sophienschule, Sanierung der WC-Anlagen

Informationen:

Beratungsverlauf:

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Stadtbezirksrat Mitte
In den Ausschuss für Arbeitsmarkt-, Wirtschafts- und Liegenschaftsangelegenheiten
In den Schulausschuss
In den Verwaltungsausschuss
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
2607/2014
3
 
BITTE AUFBEWAHREN - wird nicht noch einmal versandt

Gymnasium Sophienschule, Sanierung der WC-Anlagen

Antrag,

  1. der Haushaltsunterlage Bau gem. § 12 GemHKVO zur Sanierung der WC-Anlagen im Gymnasium Sophienschule in Höhe von insgesamt 503.000 €

    und
  2. der Mittelfreigabe sowie dem sofortigen Baubeginn

    zuzustimmen.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Bei der Umsetzung der Maßnahme gibt es keine spezifische Betroffenheit. Die mit der Beschlussempfehlung verfolgte Zielsetzung wirkt sich in gleicher Weise auf Mädchen und Jungen aus.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen in Euro:
Teilfinanzhaushalt 19 - Investitionstätigkeit
EinzahlungenAuszahlungen
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Beiträge u.ä. Entgelte für Investitionstätigkeit €0.00
Veräußerung von Sachvermögen €0.00
Veräußerung von Finanzvermögensanlagen €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
  
  
Erwerb von Grundstücken und Gebäuden €0.00
Baumaßnahmen €0.00
Erwerb von bewegl. Sachvermögen €0.00
Erwerb von Finanzvermögensanlagen €0.00
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
Saldo Investitionstätigkeit €0.00
€0.00

Teilergebnishaushalt 19, 42 S - Investitionstätigkeit
Produkt 11118
Produkt 21701
Gebäudemanagement
Gymnasien
Angaben pro Jahr
Ordentliche ErträgeOrdentliche Aufwendungen
Zuwendungen und allg. Umlagen €0.00
Sonstige Transfererträge €0.00
Öffentlichrechtl. Entgelte €0.00
Privatrechtl. Entgelte €0.00
Kostenerstattungen €0.00
Auflösung Sonderposten (anteilige Zuwendungen) €0.00
Sonstige ordentl. Erträge €0.00
  
Außerordentliche Erträge €0.00
  
Erträge aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Personalaufwendungen €0.00
Sach- und Dienstleistungen €503,000.00
Abschreibungen €0.00
Zinsen o.ä. (TH 99) €0.00
Transferaufwendungen €0.00
Sonstige ordentliche Aufwendungen €0.00
  
Saldo ordentliches Ergebnis (€503,000.00)
Außerordentliche Aufwendungen €0.00
Saldo außerordentliches Ergebnis €0.00
Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo gesamt (€503,000.00)
Anmerkung:

Sach- u. Dienstleistungen
Die einmalig anfallenden Aufwendungen in Höhe von 503.000 € belasten indirekt (durch die interne Leistungsverrechnung/Nutzungsentgelte) das Produkt 21701/Gymnasien.

Finanzierung
Die Aufwendungen für Instandsetzung in Höhe von 503.000 € können im Teilergebnishaushalt 2015, TH 19, Produkt 11118 aus Rückstellungen 2012 gedeckt werden.

Begründung des Antrages

Schulentwicklung
Das Gymnasium Sophienschule ist zusammen mit der Außenstelle in der Lüerstraße fünf-
zügig. Im laufenden Schuljahr besuchen knapp 900 Schülerinnen und Schüler die Sophien-
schule. Aufgrund der konstant hohen Schülerzahlen in den kommenden Jahren wird das Gymnasium dauerhaft zur Bedarfsdeckung benötigt.

Baubeschreibung
Die Sophienschule wurde im Jahr 1900 eingeweiht und steht unter Denkmalschutz. Die Schule unterteilt sich in einen Haupttrakt und einen Nebentrakt.

Auch wenn mittelfristig ein Neubau für die Schule angestrebt wird, sind die WC-Anlagen so stark sanierungsbedürftig, dass eine kurzfristige Sanierung für die Überbrückungszeit erforderlich erscheint. Umbaumaßnahmen und aufwändige Grundrissveränderungen werden deshalb auf das nötige Maß beschränkt und überwiegend Grundsanierungen im Rahmen der vorhandenen Raumzuschnitte durchgeführt. Im Haupttrakt sollen sämtliche Schüler-WCs, im Nebentrakt das WC im Erdgeschoss erneuert werden.

Weitere Einzelheiten der beabsichtigten Baumaßnahme können der als Anlage 1 beige-
fügten Maßnahmenbeschreibung und den als Anlage 3 beigefügten Plänen entnommen werden.

Barrierefreiheit
Im Erdgeschoss des Nebentrakts wird ein Behinderten-WC eingebaut.

Im Haupttrakt wird in einer WC-Einheit ein Raum vorgesehen, dessen Abmessungen dem eines barrierefreien WCs entsprechen. Für den Fall, dass das Gebäude barrierefrei ausge-
baut wird, kann der Raum zu einem behindertengerechten WC ausgebaut werden. Die Planung wurde mit der Behindertenbeauftragten der Landeshauptstadt Hannover abge-
stimmt.

Terminplanung
Die Baumaßnahmen im Gymnasium Sophienschule beginnen in den Osterferien 2015 mit den Abbrucharbeiten. Die Maßnahme wird in Bauabschnitten durchgeführt, die Fertig-
stellung ist für Ende 2015 geplant.
19 .2
Hannover / Nov 20, 2014