Antrag Nr. 2579/2014:
Änderungsantrag der SPD-Fraktion und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zu Drucks. Nr. 1916/2014 (HSK IX): Rücknahme der Kürzungen bei Jugendverbänden und Stadtjugendring

Informationen:

verwandte Drucksachen:

2579/2014 (Originalvorlage)

Beratungsverlauf:

Antragsteller(in):

SPD-Fraktion und Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

Änderungsantrag der SPD-Fraktion und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zu Drucks. Nr. 1916/2014 (HSK IX): Rücknahme der Kürzungen bei Jugendverbänden und Stadtjugendring

Antrag zu beschließen:

Haushaltssicherungskonzept 2015 bis 2017 (HSK IX)
DS 1916/2014

HSK-Maßnahme 59
Teilhaushalt 51 Jugend und Familie
Produkt 36201 Kinder- und Jugendarbeit

Die Kürzungen im Bereich der Jugendverbände und beim Stadtjugendring werden zurückgenommen. Der beschlossene Prozess der Organisationsentwicklung und Qualitätssicherung des Stadtjugendrings und seiner Verbände soll auch eine Aufgabenkritik enthalten und ohne Einschränkungen durchgeführt werden.
Die städtische Verwaltung und der Stadtjugendring sollen dabei Perspektiven von Inhalten und Organisation der Jugendverbandsarbeit entwickeln mit dem Ziel, ab 2017 einen Konsolidierungsbeitrag zu leisten.
In den Prozess der Organisationsentwicklung und Aufgabenkritik ist die Politik einzubinden.
Ein Konzept ist dem JHA bis zum Frühjahr 2016 vorzulegen. Nach Abschluss dieses Prozesses gilt es, Vereinbarungen neu und ggf. verändert zu treffen.

Begründung:

Eine zielgerichtete, profilierte und die Selbstorganisation und Selbstverwaltung befördernde jugendparteiliche Arbeit des Stadtjugendrings e. V. und seiner Verbände ist für die Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Hannover insgesamt von großer Bedeutung und soll für die Zukunft erhalten bleiben.
Im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit wurde ein Prozess der Neuorganisation eingeleitet, der von allen Beteiligten viel Engagement erfordert. Auch der Stadtjugendring befindet sich in einem von der Stadt begleiteten Prozess der Organisationsentwicklung (vgl. Haushaltsantrag 2014, Nr. H-0241/2014). Eine Kürzung zum jetzigen Zeitpunkt würde diese Entwicklung gefährden.

Christine Kastning Lothar Schlieckau
Fraktionsvorsitzende Fraktionsvorsitzender