Informationsdrucksache Nr. 2444/2021:
Finanzbericht 2021 des Fachbereichs Personal und Organisation sowie des Fachbereichs Recht

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverInformationsdrucksache-ZeichenInformationsdrucksache
In den Organisations- und Personalausschuss
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
2444/2021
2
 

Finanzbericht 2021 des Fachbereichs Personal und Organisation sowie des Fachbereichs Recht

Mit dieser Drucksache legt die Verwaltung jeweils den zweiten Finanzbericht 2021 für den Teilhaushalt des Fachbereichs Personal und Organisation (TH 18) sowie für den Teilhaushalt des Fachbereichs Recht (TH 30) vor.

Der Ergebnisbericht des FB 18 besteht aus drei Teilen:

- Teil I: Übersicht über die Entwicklung der Erträge und Aufwendungen des Ergebnishaushaltes.
- Teil II: Darstellung des wesentlichen Produkts mit den Zielen und Kennzahlen sowie der Zielerreichung.
- Teil III: Darstellung von Zielen und Maßnahmen im Leistungsbericht des Fachbereichs.

Alle Angaben beziehen sich auf den Stichtag 30.09.2021.

Im Teilhaushalt des Fachbereichs Personal und Organisation entwickeln sich die Erträge und Aufwendungen weitgehend planmäßig, es sind keine wesentlichen Abweichungen (> 5,0 Mio. € und > 5%) vom fortgeschriebenen Ansatz (Ansatz zzgl. Haushaltsreste aus dem Vorjahr) zu erwarten.

Ergänzend werden im Finanzbericht des FB 18 die zu erwartenden coronabedingten Auswirkungen auf den Teilhaushalt dargestellt.
Wie im Vorjahr sind auch in 2021 deutliche coronabedingte Auswirkungen zu verzeichnen. Die aufgeführten Mehraufwendungen in Höhe von rund 1,8 Mio. € sind im Wesentlichen für die Beschaffung von Corona-Tests für die Gesamtverwaltung zentral aus dem Teilhaushalt 18 sowie für die Anmietung von Sitzungsräumen für Rats- und diverse Ausschusssitzungen im Hannover Congress Centrum und für die innerbetriebliche Impfaktion der LHH angefallen.


Da im Fachbereich Recht auf die Bildung eines wesentlichen Produktes sowie die Formulierung strategischer Ziele verzichtet wurde, wird im Finanzbericht des FB 30 lediglich über die Entwicklung der Erträge und Aufwendungen des Ergebnishaushaltes berichtet.
Die Erträge und Aufwendungen liegen auf Planniveau, wesentliche Abweichungen vom fortgeschriebenen Ansatz sind nicht zu erwarten.

Änderungen bei den wesentlichen Produkten, ihren Zielen oder Kennzahlen können von den Ratsgremien im Rahmen der Haushaltsberatungen beantragt und beschlossen werden.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Mit dieser Informationsdrucksache wird über die finanzielle Entwicklung und die Zielerreichung der Fachbereiche berichtet. Genderspezifische Aspekte sind hierdurch nicht unmittelbar betroffen.

Kostentabelle

Es entstehen keine finanziellen Auswirkungen.

18 
Hannover / Nov 12, 2021