Drucksache Nr. 2441/2015:
Nachbenennungen im Beirat zur Förderung von Jugendkulturen

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Jugendhilfeausschuss
In den Verwaltungsausschuss
In die Ratsversammlung
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
2441/2015
0
 

Nachbenennungen im Beirat zur Förderung von Jugendkulturen

Antrag,

der Nachbenennung von zwei Mitgliedern des Beirats zur Förderung von Jugendkulturen zuzustimmen

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Der Beirat fördert Projekte beider Geschlechter. Eine paritätische Besetzung wird angestrebt

Kostentabelle

Es entstehen keine finanziellen Auswirkungen.

Begründung des Antrages

Der Beirat zur Förderung der Jugendkulturen hat seine Geschäftsordnung dahingehend verändert, dass nun 8 -10 Jugendliche vertreten sein können. Damit kommt er dem Interesse der Jugendlichen an der Förderung der Jugendkulturen in der Stadt nach. Am 28.09.15 hatte der Jugendhilfeausschuss 8 Jugendliche für die Arbeit im Beirat benannt. Nun sollen zwei weitere interessierte Jugendliche benannt werden.

Folgende Jugendliche sollen benannt werden:
· Sandra Schoeler 22 Jahre Musik.
· Daniel Anraad, 27 Jahre urban-gardening, transition-town, slowfood
51.5 
Hannover / Nov 2, 2015