Antrag Nr. 2333/2019:
Zusatzantrag der Gruppe LINKE & PIRATEN zu Drucks. Nr. 2117/2019: "Verlängerung Bündnis für Wohnen" - mehr Wohnungen für die Landeshauptstadt Hannover

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

Zusatzantrag der Gruppe LINKE & PIRATEN zu Drucks. Nr. 2117/2019: "Verlängerung Bündnis für Wohnen" - mehr Wohnungen für die Landeshauptstadt Hannover

Antrag

zu beschließen:

Der Rat der Landeshauptstadt Hannover beschließt darüber hinaus: Im Rahmen der Schaffung und Entstehung weiteren Wohnraumes bei der Verhandlung mit der hannoverschen Wohnungswirtschaft werden keine weiteren städtischen Grundstücke an die private Hand verkauft, sondern künftig wird das Mittel der Erbpacht zur Anwendung gebracht.

Begründung

Es ist wichtig, dass in Zukunft keine städtischen Grundstücke mehr an private Investoren verkauft werden, da Wohnungen mit städtischer Sozialbindung in diesem Fall nicht einfach ihr Belegrecht verlieren können. Sind die Grundstücke in Zukunft vornehmlich in städtischer Hand, hat diese auch eher Kontrolle über den Erhalt von derzeit 30%, besser 50% städtischer Belegrechtwohnungen.

Dirk Machentanz
Vorsitzender