Drucksache Nr. 2332/2022:
Zuwendung an das Diakonische Werk Hannover gGmbH für das Angebot Nachtöffnung des "Kontaktladen Mecki 2"

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksache-ZeichenBeschlussdrucksache
In den Sozialausschuss
In den Verwaltungsausschuss
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
2332/2022
0
 

Zuwendung an das Diakonische Werk Hannover gGmbH für das Angebot Nachtöffnung des "Kontaktladen Mecki 2"

Antrag,

die für das Haushaltsjahr 2022 bewilligten Zuwendungsmittel in Höhe von 60.000 € für das Angebot „Kompass“ des Diakonischen Werkes Hannover gGmbH für das Angebot Nachtöffnung des „Kontaktladen Mecki 2“ zu verwenden

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Wohnungslose Frauen sind gerade beim nächtlichen Aufenthalt im öffentlichen Raum besonders gefährdet. Das Angebot der Nachtöffnung des „Kontaktladens Mecki 2“ ist kein geschlechtsspezifisches Angebot, es steht allen Menschen zur Verfügung. Auch Frauen – allein oder mit Partner*in – finden hier ein witterungsgeschütztes Aufenthaltsangebot. Der von der Diakonie eingesetzte Sicherheitsdienst stellt vor Ort den Betrieb sicher.

Kostentabelle

Im Produkt 31541 Soziale Einrichtungen für Wohnungslose im TH 50 stehen für das Haushaltsjahr 2022 Zuwendungsmittel in Höhe von 60.000 € zur Verfügung.

Begründung des Antrages

Im Rahmen der Haushaltsberatungen 2021 / 2022 wurde die Verwaltung beauftragt, die Haushaltsansätze für das Angebot „Kompass“ auf je 60.000 € in den Haushaltsjahren 2021 und 2022 zu senken (DS H-0158/2021). Hintergrund war die vorgesehene Schließung des Angebotes „Kompass“ und die Eingliederung dieses Angebotes in die geplante Neukonzeption des Kontaktladens Mecki in anderen Räumlichkeiten.

Im Jahr 2021 wurden die Mittel anteilig zum Betrieb und zur Abwicklung des Angebotes Kompass eingesetzt. Mit Beginn der Corona-Pandemie wurde das für die Unterstützung wohnungsloser Menschen sehr wichtige Angebot im Kontaktladen Mecki vor eine sehr schwierige räumliche Situation gestellt. Wie auch bei anderen entsprechenden Angeboten schränkten die einzuhaltenden Abstandsvorgaben, Hygienekonzepte etc. die Anzahl der potentiellen Nutzer*innen des Angebotes erheblich ein.

Die Region Hannover ist für das Angebot der sogenannten Hilfe in besonderen sozialen Schwierigkeiten nach §§ 67 ff des Zwölften Sozialgesetzbuches im Auftrag des Landes Niedersachsen fachlich zuständig. Dazu gehört auch das Angebot des Kontaktladens. Die Region vereinbarte mit dem Betreiber, dem Diakonischen Werk Hannover gGmbH (Diakonie), eine Ausweitung der Räumlichkeiten zur Kompensation der coronabedingten Einschränkungen und nutzte dafür die Räume des ehemaligen Kompasses in der Lister Meile als so genannten „Kontaktladen Mecki 2“.

Auch aktuell werden die Angebote des Kontaktladens Mecki an diesen beiden Standorten angeboten. Diese Interimslösung ist unabhängig von der geplanten Verlagerung des Kontaktladens in die Augustenstraße, zu der die Planungen parallel weiterlaufen.

Die Verwaltung ist derzeit in Verhandlungen mit der Diakonie, um für die Wintermonate (ab November) einen geschützten Aufenthalt in der Nacht für die Personen zu schaffen, die eine ordnungsrechtliche Unterbringung aus persönlichen Gründen nicht in Anspruch nehmen. Dieses soll in den ehemaligen Räumlichkeiten des Kompasses umgesetzt werden.
Im letzten Winter wurde an gleicher Stelle ein „Nachtcafe“ in diesen Räumlichkeiten als Kooperationsprojekt der Diakonie / der Obdachlosenhilfe Hannover und dem Sozialdezernat umgesetzt. Dieses Angebot wurde an besonders frequentierten Nächten von knapp 70 Personen genutzt, an anderen, weniger besuchten Tagen lag das Besucheraufkommen in der Regel um die 40 Personen. Die Verwaltung hält daher ein ähnliches Angebot im kommenden Winter für erforderlich.

Derzeit laufen die konkreten Planungen für den nächsten Winter. Die Diakonie hat vorgeschlagen, eine Nachtöffnung des „Mecki 2“ anzubieten und beabsichtigt dafür die Mittel aus dem o.g. Haushaltsansatz 2022 zu nutzen. Das Angebot wurde in der Zuweco Datenbank entsprechend geändert. Die Obdachlosenhilfe Hannover e.V. plant parallel ein eigenes Angebot („Nachtcafe“) und sucht aktuell dafür noch geeignete Räume.

Aus fachlicher Sicht ist ein Nachtangebot im Winter dringend erforderlich. Sollte es zur Realisierung von zwei Projekten kommen, gehen wir davon aus, dass beide Angebote genutzt und ausgelastet wären.

Eine Realisierung der Nachtöffnung des „Kontaktladen Mecki 2“ wird daher als sinnvoll angesehen und sollte durch die beantragte Zuwendung realisiert werden.
56 
Hannover / Sep 2, 2022