Informationsdrucksache Nr. 2273/2008:
Umweltbericht 2008 - Anwendung umweltbezogener Nachhaltigkeitsindikatoren

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverInformationsdrucksacheInformationsdrucksache
In den Ausschuss für Umweltschutz und Grünflächen
In den Werksausschuss für Stadtentwässerung
An die Damen und Herren der Stadtbezirksräte 01 - 13 (zur Kenntnis)
An die Damen und Herren der Ratsversammlung (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
2273/2008
1
 
BITTE AUFBEWAHREN - wird nicht noch einmal versandt

Umweltbericht 2008 - Anwendung umweltbezogener Nachhaltigkeitsindikatoren

Hiermit legt die Verwaltung den Umweltbericht 2008 vor.

Umweltbezogene Nachhaltigkeitsindikatoren beschreiben die Entwicklung der Umweltsituation der Landeshauptstadt Hannover in den verschiedenen Handlungsbereichen, zeigen umweltpolitischen Handlungsbedarf, aber auch Erfolge umweltpolitischer Maßnahmen und deren Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung auf. Dazu werden die Indikatoren an Zielen, gesetzlich festgelegten Grenz- und Richtwerten oder auch an freiwilligen Vereinbarungen bewertet. Wesentliche Kernindikatoren im Umweltbarometer erlauben Aussagen zum langjährigen Trend und eine Bewertung der Nachhaltigkeit.

Die Gesamtschau auf die vielfältigen Maßnahmen, Projekte, Kampagnen und Aktionen der einzelnen Fachbereiche muss sich auf ausgewählte Beispiele beschränken. Weitergehende vertiefende Beiträge zu besonders aktuellen Themen (z.B. die Umweltzone Hannover, ökologische Standards beim Bauen im kommunalen Einflussbereich, das Projekt Gartenregion 2009) zeigen umweltpolitische Schwerpunkte der Stadt Hannover sowie auch für andere Kommunen nachahmenswerte Beispiele auf.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Die im Umweltbericht zusammengestellten Umweltdaten sind nicht geschlechterdifferent erhoben und ausgewertet worden. Frauen sind von den aufgeführten Maßnahmen nicht anderes betroffen als Männer im Hinblick auf Repräsentation, Ressourcen und Beteiligung.

Kostentabelle

Es entstehen keine finanziellen Auswirkungen.

Dez. V / 67.10
Hannover / Sep 22, 2008