Drucksache Nr. 2174/2007:
Bebauungsplan Nr. 1628, westlich Anderter Straße
(vereinfachtes Verfahren nach § 13 BauGB)
Satzungsbeschluss

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksache-ZeichenBeschlussdrucksache
In den Verwaltungsausschuss
In die Ratsversammlung
An den Stadtbezirksrat Misburg-Anderten (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
2174/2007
3
 

Bebauungsplan Nr. 1628, westlich Anderter Straße
(vereinfachtes Verfahren nach § 13 BauGB)
Satzungsbeschluss

Antrag,

den Bebauungsplan Nr. 1628 gemäß § 10 Abs. 1 BauGB in Verbindung mit
§ 6 NGO als Satzung zu beschließen und der Begründung zuzustimmen.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Genderaspekte wurden eingehend geprüft. Es sind keine Gesichtspunkte erkennbar, die auf unterschiedliche Auswirkungen für Frauen und Männer hinweisen. Der Ausschluss von Einzelhandel soll eine Schwächung der integrierten Standorte, wie z. B. Meyers Garten, verhindern. Damit soll erreicht werden, dass dort auch die älteren sowie die behinderten Menschen und nicht motorisierte Bevölkerungsgruppen weiterhin wohnungsnah einkaufen können.

Kostentabelle

Es entstehen keine finanziellen Auswirkungen.

Begründung des Antrages

Der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 1628 hat vom 14. Juni 2007 bis 13. Juli 2007 öffentlich ausgelegen. Die Region Hannover hat in Ihrer Stellungnahme auf die Problematik von Methanausgasungen aus der Altablagerung des ehemaligen Deurag-Nerag-Geländes nordwestlich des Plangebiet hingewiesen und darum gebeten, diese Problematik in der Begründung abzuhandeln. In der Begründung wurde dieses Thema bereits behandelt. Zum Satzungsbeschluss wurden die Formulierungen aktualisiert. Der Bereich Bauordung wurde gebeten in Baugenehmigungsverfahren die Region Hannover zu beteiligen. Weitere Stellungnahmen sind nicht eingegangen.

Die naturschutzfachliche Stellungnahme des Fachbereichs Umwelt und Stadtgrün ist als Anlage 3 beigefügt.

61.12 
Hannover / Sep 6, 2007