Drucksache Nr. 2009/2004:
Kündigung des Nutzungsvertrages mit dem Fußball-Club Stern von 1913 Misburg e.V.

Informationen:

Beratungsverlauf:

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Stadtbezirksrat Misburg-Anderten
In den Sportausschuss
In den Verwaltungsausschuss
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
2009/2004
0
 

Kündigung des Nutzungsvertrages mit dem Fußball-Club Stern von 1913 Misburg e.V.

Antrag,


der Kündigung des Nutzungsvertrages vom 12.04./17.05.1989 sowie des ersten Änderungsvertrages vom 06.04.1995/19.04.1995 mit dem FC Stern Misburg zum 30.06.2005 mit dem Ziel, den Sportpark Misburg an den Sportverein zu übertragen, zuzustimmen.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten


Die dieser Drucksache zugrunde liegende Entscheidung ist im Wesentlichen finanzieller Art. Sie ist daher nicht geschlechtsspezifisch zu betrachten.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen:
Investitionenin €bei der Hsh-Stelle
(im Budget Nr.)/
Wipl-Position
Verwaltungs-
haushalt;
auchInvestitions-
folgekosten
in € p.a.bei der Hsh-Stelle
(im Budget Nr.)/
Wipl-Position
EinnahmenEinnahmen
Finanzierungsanteile von Dritten€0.00Betriebseinnahmen€0.00
sonstige Einnahmen€0.00Finanzeinnahmen von Dritten€0.00
Einnahmen insgesamt€0.00 Einnahmen insgesamt€0.00 
AusgabenAusgaben
Erwerbsaufwand€0.00Personalausgaben€0.00
Hoch-, Tiefbau bzw. Sanierung€0.00Sachausgaben(€35,000.00)diverse
Einrichtungsaufwand€0.00Zuwendungen€0.00
Investitionszuschuss an Dritte€0.00Kalkulatorische Kosten€0.00
Ausgaben insgesamt€0.00 Ausgaben insgesamt(€35,000.00) 
Finanzierungssaldo€0.00 Überschuss / Zuschuss€35,000.00 

Durch die Kündigung des Nutzungsvertrages wird angestrebt, den Zuschussbedarf des Sportparkes Misburg um bis zu 35.000 € zu senken.

Begründung des Antrages

Aufgrund des Beschlusses des Rates der Landeshauptstadt Hannover vom 26.02.2004 (Beschlussdrucksache 2669/2004, Anlage 1, lfd. Nr. 137), den Zuschussbedarf für den Sportpark Misburg zu reduzieren, muss zunächst der bestehende Nutzungsvertrag spätestens am 31.12.2004 zum 30.06.2005 gekündigt werden, da er sich danach um ein weiteres Jahr verlängern würde. Die Verwaltung beabsichtigt, den Sportpark Misburg zum 01.01.2005, spätestens zum 30.06.2005, an den Verein zu übertragen.

Die Nutzung des Sportparkes ist zurzeit über einen Nutzungsvertrag geregelt, in dem der Verein den Sportpark gegen ein geringes Entgelt nutzen kann und die Stadt Hannover die komplette Pflege und Instandhaltung der Gebäude und des Grundstücks vornimmt. Zukünftig soll der Sportverein diese Aufgaben übernehmen und dafür eine regelmäßige Zahlung erhalten. In inzwischen mit dem Sportverein geführten Vorgesprächen zeichnet sich eine grundsätzliche Verständigung darüber ab, den Sportpark zu übergeben.

Die Verwaltung wird nach Abschluss der Verhandlungen mit dem Sportverein eine eigene Beschlussdrucksache vorlegen.
VII 
Hannover / Sep 24, 2004