Antrag Nr. 15-2743/2019:
Verlängerung der Baumallee in die Zietenstraße/Kleiststraße bis zum Vahrenwalder Platz

Informationen:

verwandte Drucksachen:

15-2743/2019 (Originalvorlage)
 > 1. Entscheidung zur Originalvorlage

Beratungsverlauf:

Antragsteller(in):

Gemeinsamer Antrag von Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und SPD-Fraktion

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

Verlängerung der Baumallee in die Zietenstraße/Kleiststraße bis zum Vahrenwalder Platz

Antrag

Die Baumallee in der Jakobistraße wird über die Stadtteilgrenze List – Vahrenwald in die Zietenstraße und Kleistraße bis zum Vahrenwalder Platz verlängert. Sollte die Zietenstraße für eine Baumallee zu schmal sein, wird hier zumindest eine Baumreihe auf der südlichen Seite gepflanzt.

Begründung


Die Jakobistraße mit ihrem Baumbestand ist hinsichtlich ihrer stadtökologischen und gestalterischen Wirkung im Stadtteil List von großer Bedeutung. Leider bricht diese Qualität an der Stadtteilgrenze zwischen List und Vahrenwald auf Höhe der querenden Isernhagener Straße abrupt ab. Dadurch verstärkt sich der Eindruck, dass der Stadtteil Vahrenwald gegenüber der List benachteiligt ist. Eine Pflanzung von Bäumen wird gestalterisch eine Brücke zwischen beiden Stadtteilen schlagen. Die Bäume werden für Vahrenwald gestalterisch und ökologisch einen großen Gewinn darstellen.