Antrag Nr. 15-2720/2019 N1:
NEUFASSUNG Neue Außengestaltung des Bunkers in der Woermannstraße

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

NEUFASSUNG Neue Außengestaltung des Bunkers in der Woermannstraße

Antrag


Die Verwaltung wird aufgefordert zu prüfen, wie die Außengestaltung des Bunkers in der Woermannstraße in Kooperation mit der IGS Badenstedt und dem Kulturtreff Plantage farblich aufgewertet werden kann. Vorab soll eine Vorstellung des vorgesehenen Gestaltungskonzeptes im Stadtbezirksrat erfolgen.

Begründung


Der 1942 errichtete Luftschutzbunker in der Woermannstraße ist grau und lieblos. Mit Farbe und Kreativität könnte man ihn neu gestalten und damit den Bunker und das Umfeld aufwerten.
Ebenfalls würde dadurch die Schule überregional bekannter werden und die Schüler*innen könnten die emotionale Bindung zu ihrem Stadtteil vertiefen.

Unsere Recherchen haben ergeben, dass sowohl die angrenzende Schule (IGS Badenstedt) als auch der Kulturtreff Plantage großes Interesse daran haben, den Bunker zusammen durch ein gemeinsames Projekt farblich umzugestalten.

Durch Rücksprache haben wir erfahren, dass der Bunker nicht unter Denkmalschutz steht. Der Eigentümer, die Landeshauptstadt Hannover (Fachbereich Wirtschaft) hat ebenfalls Interesse an dem Projekt signalisiert.