Drucksache Nr. 15-2711/2018 S1:
Radwegeroute Wettbergen – Zentrum
Sitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen am 07.02.2019
TOP 7.2.1.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Ricklingen (zur Kenntnis)
An den Verwaltungsausschuss (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
1. Entscheidung
15-2711/2018 S1
0
 
Stellungnahme der Verwaltung zu einem Initiativantrag eines Stadtbezirksrates

Radwegeroute Wettbergen – Zentrum
Sitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen am 07.02.2019
TOP 7.2.1.

Beschluss


Die LHH wird aufgefordert,

1. der Radwegeverlauf a. über Grüner Hagen, Mühlenholzweg, Hahnensteg, Stammestraße, beginnend mit der Einmündung Am Sauerwinkel auf die Bergfeldstraße sowie
b. über In der Rehre, Göttinger Chaussee, Mühlenholzweg, Hahnensteg, Stammestraße beginnend mit der Kreuzung In der Rehre / Bergfeldstraße wird als Radwegeroute weiter ausgebaut,
2. beide Radwegerouten werden, beginnend an der Bergfeldstraße, einheitlich gekennzeichnet bzw. ergänzt. Die Standorte der Wegweiser werden vorab dem Bezirksrat vorgelegt und mit ihm abgestimmt.
3. Zu b) Die Einmündung In der Rehre/Göttinger Chaussee: wird mit einer Ampelanlage versehen. Der Radweg verläuft auf der östlichen Seite der Göttinger Chaussee für beide Fahrtrichtungen bis zum Anschluss an den Mühlenholzweg.
4. Zu a) Der Zebrastreifen an der Einmündung Am Sauerwinkel auf die Bergfeldstraße wird um eine markierte Querung für Radfahrer ergänzt.
5. Zu a) Bei den Baumaßnahmen an der Göttinger Chaussee, Kreuzung Grüner Hagen findet die Bedeutung der Kreuzung für Radfahrer eine vorrangige Berücksichtigung.
6. die Asphaltdecke des Mühlenholzweges wird so erneuert, dass ein glatter Belag mit durchgängig hoher Oberflächenqualität für Radfahrer vorhanden ist. Der Radweg wird auf dem Belag nach dem Stand der Technik farblich gekennzeichnet.
7. Kreuzung Hahnensteg / Beekestraße: Die beiden Betonpoller an der Einmündung des Hahnenstegs von Süden kommend werden entfernt.
8. Die Fahrradstraße in der Stammestraße wird über die Beekestraße bis zur Kreuzung mit dem Hahnensteg verlängert.
9. Die evtl. notwendigen baulichen Maßnahmen, um insbesondere das Abbiegen der Radfahrerenden von der Beekestraße nach Süden in den Hahnensteg sicher zu gewährleisten, werden in einem Ortstermin mit Polizei, Bezirksrat und Verwaltung geklärt.
10. Für den Verlauf der Stammestraße von Einmündung der Pfarrstraße bis zur Bahnunterführung wird in einem Ortstermin mit Polizei, Bezirksrat und Verwaltung nach Möglichkeiten gesucht, um die beengte Verkehrsführung zu verbessern.

Entscheidung


Dem Antrag kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gefolgt werden.


Die Verwaltung ist im Zuge des Netzkonzeptes Radverkehr mit der Abarbeitung der Maßnahmen befasst. Bis zum Jahresende 2020 sind 500 Maßnahmen im Radverkehrsnetz umzusetzen. Frühestens Anfang des Jahres 2021 stehen mit Abschluss der ca. 200 verbleibenden Maßnahmen wieder Kapazitäten für zusätzliche Maßnahmen am Radverkehrsnetz zur Verfügung.

Hinweis:
Die nördliche Route deckt sich mit dem Verlauf einer Veloroute, die per Haushaltsbegleitantrag H-0163/2019 „Stadtteilverbindende Radinfrastruktur, Radschnellweg- und Veloroutennetz mit Region und ADFC erstellen“ von der Verwaltung zu prüfen ist.