Drucksache Nr. 15-2678/2017 S1:
Verfüllung des Hafenbeckens in Misburg
Sitzung des Stadtbezirksrates Misburg-Anderten am 01.11.2017
TOP 8.3.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Misburg-Anderten (zur Kenntnis)
An den Verwaltungsausschuss (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
1. Entscheidung
15-2678/2017 S1
0
 
Stellungnahme der Verwaltung zu einem Initiativantrag eines Stadtbezirksrates

Verfüllung des Hafenbeckens in Misburg
Sitzung des Stadtbezirksrates Misburg-Anderten am 01.11.2017
TOP 8.3.

Beschluss

Die Stellungnahme der Landeshauptstadt Hannover zur Verfüllung des Hafenbeckens in Misburg wird dahingehend formuliert einer Verfüllung nicht zuzustimmen bzw. diese zu verhindern.

Entscheidung

Dem Beschluss des Stadtbezirksrates wird gefolgt.

Mit der DS 2875/2017 hat die Verwaltung beantragt, die ablehnende Stellungnahme zum Planfeststellungsverfahren „Verfüllung des westlichen Hafenbeckens Teutonia II in Hannover-Misburg der GP Günther Papenburg AG“ zuzustimmen. Diese Stellungnahme wurde am 30.11.2017 durch den Verwaltungsausschuss einstimmig beschlossen und der für das Planfeststellungsverfahren zuständigen Region Hannover mit Schreiben vom 22.12.2017 übersandt.