Drucksache Nr. 15-2577/2019 S1:
ENTSCHEIDUNG:
Einmündung der Weißekreuz- in die Sedanstraße
Sitzung des Stadtbezirksrates Mitte am 18.11.2019
TOP 9.1.4.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Mitte (zur Kenntnis)
An den Verwaltungsausschuss (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
1. Entscheidung
15-2577/2019 S1
0
 
Stellungnahme der Verwaltung zu einem Initiativantrag eines Stadtbezirksrates

ENTSCHEIDUNG:
Einmündung der Weißekreuz- in die Sedanstraße
Sitzung des Stadtbezirksrates Mitte am 18.11.2019
TOP 9.1.4.

Beschluss


Die Verwaltung wird beauftragt:
Die Einmündung der Weißekreuz- in die Sedanstraße beidseitig mit Parknasen auszustatten. Die gegenüberliegende Grundstückseinfahrt wird in die Ausbuchtung integriert. Mittels beidseitiger Fahrradständer links und rechts auf den „Nasen“ und ev. Stangen/Pollern wird ein Zuparken der Durchfahrt verhindert und die Sichtverhältnisse verbessert. Die Absenkung wird so breit, dass sich Radverkehre und Rollstuhlfahrende begegnen können und nicht lediglich rechtwinklig zum Gehweg und an exakter Stelle die Absenkung nutzen können.

Entscheidung

Dem Änderungsantrag kann nur teilweise gefolgt werden.

Der in die Sedanstraße einmündende Gehweg (frei für Radfahrende) gehört nicht zur Weißekreuzstraße, sondern zur Gartenstraße.
Eine beidseitige Anordnung von sog. Parknasen (vorgezogene Seitenräume), ist nicht möglich, da es sich dann um eine Querungshilfe für Fußgänger handeln würde, die zwangsläufig barrierefrei mit taktilen Elementen auf beiden Seiten auszustatten wäre. Taktile Elemente dürfen aber nicht in der Garagenzufahrt angeordnet werden.
Als Maßnahme gegen das widerrechtliche Zuparken der Einmündung für Radfahrende und zur Verbesserung der Sichtbeziehungen zwischen einbiegenden Radfahrenden und dem motorisierten Individualverkehr (MIV) auf der Sedanstr., wird die vorgeschlagene Parknase einseitig umgesetzt. Der vorgezogene Seitenraum wird seitlich mit je einem Fahrradbügel gegen Überfahren/Beparken gesichert.