Drucksache Nr. 15-2539/2019:
Zuwendung an Pro Beruf GmbH für das Projekt "Flexibel in den Beruf / FliB 2020" aus kommunalen Mitteln Soziale Stadt

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In die Kommission Sanierung Soziale Stadt Sahlkamp-Mitte
In den Stadtbezirksrat Bothfeld-Vahrenheide
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
15-2539/2019
0
 

Zuwendung an Pro Beruf GmbH für das Projekt "Flexibel in den Beruf / FliB 2020" aus kommunalen Mitteln Soziale Stadt

Antrag,

der Pro Beruf GmbH für das Projekt „Flexibel in den Beruf / FliB“ aus dem Ergebnishaushalt 2020, Teilhaushalt 50, Produkt 35102, eine einmalige Zuwendung in Höhe von bis zu
28.125,00 Euro zu bewilligen. Laufzeit des Projekts: 01.01.2020 bis 31.12.2020.

Sollte die Landeshauptstadt Hannover (LHH) ab dem 1.1.2020 in die Förderung über das ESF- Bundesprogramm Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ IV) aufgenommen werden, wird auch im Soziale-Stadt-Gebiet Sahlkamp-Mitte wieder ein Teilprojekt durchgeführt, das sich dem Ziel der nachhaltigen Integration in Beschäftigung widmen wird. Um eine Doppelstruktur zu vermeiden, würde die o.g. Zuwendung bei Aufnahme der LHH in BIWAQ IV entfallen.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Ziel ist es, die Gleichstellung von Frauen und Männern zu fördern und etwaigen Benachteiligungen entgegenzuwirken. Im Projekt „Flexibel in den Beruf / FliB“ werden die unterschiedlichen Lebenssituationen, Bedürfnisse und Interessen von Frauen und von Männern berücksichtigt. Die Angebote richten sich sowohl an Frauen als auch an Männer und berücksichtigen Unterschiede, z. B. in der Berufsorientierung.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen in Euro:
Teilfinanzhaushalt 50 - Investitionstätigkeit
EinzahlungenAuszahlungen
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Beiträge u.ä. Entgelte für Investitionstätigkeit €0.00
Veräußerung von Sachvermögen €0.00
Veräußerung von Finanzvermögensanlagen €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
  
  
Erwerb von Grundstücken und Gebäuden €0.00
Baumaßnahmen €0.00
Erwerb von bewegl. Sachvermögen €0.00
Erwerb von Finanzvermögensanlagen €0.00
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
Saldo Investitionstätigkeit €0.00
€0.00

Teilergebnishaushalt 50 - Investitionstätigkeit
Produkt 35102
Soziale Stadtteilentwicklung
Angaben pro Jahr
Ordentliche ErträgeOrdentliche Aufwendungen
Zuwendungen und allg. Umlagen €0.00
Sonstige Transfererträge €0.00
Öffentlichrechtl. Entgelte €0.00
Privatrechtl. Entgelte €0.00
Kostenerstattungen €0.00
Auflösung Sonderposten (anteilige Zuwendungen) €0.00
Sonstige ordentl. Erträge €0.00
  
Außerordentliche Erträge €0.00
  
Erträge aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Personalaufwendungen €0.00
Sach- und Dienstleistungen €0.00
Abschreibungen €0.00
Zinsen o.ä. (TH 99) €0.00
Transferaufwendungen €28,125.00
Sonstige ordentliche Aufwendungen €0.00
  
Saldo ordentliches Ergebnis (€28,125.00)
Außerordentliche Aufwendungen €0.00
Saldo außerordentliches Ergebnis €0.00
Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo gesamt (€28,125.00)

Begründung des Antrages

Rat und Verwaltung der Landeshauptstadt Hannover haben das Programm „Soziale Stadt“ zum kommunalen Handlungsschwerpunkt erklärt. Damit verbunden ist eine Konzentration von Maßnahmen und Ressourcen in den derzeitigen Sanierungsgebieten Hainholz, Stöcken, Mühlenberg, Oberricklingen Nord-Ost und Sahlkamp-Mitte. Neben städtebaulichen Maßnahmen sind die mit kommunalen Mitteln geförderten sozialen Vorhaben für den Erfolg der Sanierung substanziell.

Der Projektträger ProBeruf GmbH ist verlässlicher Kooperationspartner der LHH im Soziale-Stadt-Quartier Sahlkamp-Mitte und war auch in dem von Bund und Europäischem Sozialfonds (ESF) geförderten Projekt „AktionsraumNORD“ im Rahmen des Programms Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ III) Teilprojektträger im Projektverbund. Aus den hier gemachten Erfahrungen und Arbeitsansätzen entstand die Idee für das hier beantragte Projekt.

Das Projekt „Flexibel in den Beruf / FliB“ ist überwiegend im Handlungsfeld „Soziale Infrastruktur“ tätig. Das Projekt wird den Sanierungszielen 4 „Lokale Ökonomie“ und 6 im Sanierungsgebiet Sahlkamp-Mitte zugeordnet: „Absicherung und Ausbau von Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen und der dafür notwendigen Infrastruktur für Kinder, Jugendliche und Erwachsene“.

Ziele des Projekts sind: Integration in den ersten Arbeitsmarkt und somit Beendigung von Transferleistungsbezug, Förderung der selbstverantwortlichen Lebensführung, Gesundheitsförderung und Teilnahme am gesellschaftlichen Leben im sozialen Nahraum sowie Kennenlernen unterschiedlicher Freizeit- und Bildungsangebote.

Das Projekt beinhaltet verschiedene niedrigschwellig angelegte Maßnahmen zur beruflichen (Wieder-) Eingliederung und zur sozialen Integration. Es bietet berufliche Orientierung, Begleitung betrieblicher Erprobungsphasen sowie Anbahnung von Arbeitsverhältnissen. Beim Übergang in Arbeit werden die Teilnehmenden stabilisiert und erhalten sowohl Coaching als auch Hilfen im Beratungsprozess. Das Projekt dient der (Wieder-) Herstellung der Lernbereitschaft und der Gesundheitspflege und unterstützt bei individuellen Problemlagen.

Im Projekt findet eine enge Zusammenarbeit mit anderen Akteur*innen und den zuständigen Jobcentern statt. Die Angebote sollen Arbeitslose in ihrem gewohnten Umfeld erreichen, die bisher durch andere Programme und Maßnahmen nicht erreicht wurden. Das Projekt soll als ergänzendes Angebot langfristig etabliert werden.

Die Gesamtkosten des Projektes „Flexibel in den Beruf / FliB“ belaufen sich für 2020 auf 28.125 Euro, davon 25.040 Euro Personalkosten und 3.085 Euro Sachkosten.
Die über kommunale Soziale-Stadt-Mittel des Sozial- und Sportdezernates vorgesehene Zuwendung i. H. v. 28.125 Euro bezieht sich auf anteilige allgemeine projektbezogene Betriebs- und Personalkosten. Mittel stehen im Haushalt 2020, Teilhaushalt 50, Produkt 35102, zur Verfügung.
50 
Hannover / Sep 9, 2019