Drucksache Nr. 15-2477/2019:
Zuwendung an die „Arbeits- und Sozialberatungsgesellschaft e.V.“ für das Projekt „Machbar – Sozialberatung im Stadtteil Mühlenberg 2020“ aus kommunalen Mitteln Soziale Stadt

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In die Kommission Sanierung Soziale Stadt Mühlenberg
In den Stadtbezirksrat Ricklingen
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
15-2477/2019
0
 

Zuwendung an die „Arbeits- und Sozialberatungsgesellschaft e.V.“ für das Projekt „Machbar – Sozialberatung im Stadtteil Mühlenberg 2020“ aus kommunalen Mitteln Soziale Stadt

Antrag,

der „Arbeits- und Sozialberatungsgesellschaft e.V.“ (ASG) für das Projekt „Machbar – Sozialberatung im Stadtteil 2020“ aus dem Ergebnishaushalt 2020, Teilhaushalt 50, Produkt 35102 eine einmalige Zuwendung in

Höhe von bis zu 7.000 Euro

zu bewilligen.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Das Angebot richtet sich grundsätzlich an die gesamte Einwohnerschaft des Mühlenbergs. Frauen und Männer aller Altersklassen können es in gleichem Maße in Anspruch nehmen. Der Zugang zu dem Beratungsraum ist auch für körperlich eingeschränkte Menschen möglich.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen in Euro:
Teilfinanzhaushalt 50 - Investitionstätigkeit
EinzahlungenAuszahlungen
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Beiträge u.ä. Entgelte für Investitionstätigkeit €0.00
Veräußerung von Sachvermögen €0.00
Veräußerung von Finanzvermögensanlagen €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
  
  
Erwerb von Grundstücken und Gebäuden €0.00
Baumaßnahmen €0.00
Erwerb von bewegl. Sachvermögen €0.00
Erwerb von Finanzvermögensanlagen €0.00
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
Saldo Investitionstätigkeit €0.00
€0.00

Teilergebnishaushalt 50 - Investitionstätigkeit
Produkt 35102
Soziale Stadtteilentwicklung
Angaben pro Jahr
Ordentliche ErträgeOrdentliche Aufwendungen
Zuwendungen und allg. Umlagen €0.00
Sonstige Transfererträge €0.00
Öffentlichrechtl. Entgelte €0.00
Privatrechtl. Entgelte €0.00
Kostenerstattungen €0.00
Auflösung Sonderposten (anteilige Zuwendungen) €0.00
Sonstige ordentl. Erträge €0.00
  
Außerordentliche Erträge €0.00
  
Erträge aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Personalaufwendungen €0.00
Sach- und Dienstleistungen €0.00
Abschreibungen €0.00
Zinsen o.ä. (TH 99) €0.00
Transferaufwendungen €7,000.00
Sonstige ordentliche Aufwendungen €0.00
  
Saldo ordentliches Ergebnis (€7,000.00)
Außerordentliche Aufwendungen €0.00
Saldo außerordentliches Ergebnis €0.00
Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo gesamt (€7,000.00)

Begründung des Antrages

Der Stadtteil Mühlenberg wurde Ende 2014 in das Programm Soziale Stadt aufgenommen, die Gebietsfestlegung wurde vom Rat der Stadt mit der Drucksache 2079/2015 beschlossen. Mühlenberg reihte sich neben Hainholz, Stöcken und Sahlkamp-Mitte in die hannoverschen Gebiete Soziale Stadt ein, 2017 kam Oberricklingen Nord-Ost hinzu.

Die mit kommunalen Mitteln geförderten nicht-investiven Vorhaben sind neben den aus investiven Mitteln der Städtebauförderung finanzierten Maßnahmen für den Erfolg der Programmdurchführung unerlässlich.

2016 wurde die Arbeits- und Sozialberatungsgesellschaft e.V. (ASG) vom Quartiersmanagement des Fachbereichs Soziales erstmalig beauftragt, Beratungen für die Bewohnerschaft in Räumen der Nachbarschaftsarbeit Canarisweg anzubieten. Der u.a. durch die Bevölkerungsentwicklung gestiegene Beratungsbedarf im Quartier, erforderte die Entlastung der Familienzentren und von Einrichtungen wie der Nachbarschaftsarbeit Canarisweg.

Die Sozialberatung der ASG unterstützt in Fragen der Existenzsicherung. Da der Verein in engem Kontakt mit z.B. dem JobCenter steht, können viele Fragen ohne Verzug geklärt werden. Gleichzeitig wird in den Beratungen auf Angebote von Arbeitsaufnahme bzw. Arbeitsgelegenheiten und Qualifizierung - ggfls. im Stadtteil – hingewiesen. Die Beratung zielt darauf ab, die Menschen zu ermächtigen, selbständig im Kontakt mit den Leistungsstellen adäquate Lösungen zu finden.

2019 wurden vermehrt Fragen zur Anrechnung des Arbeitseinkommens bei Leistungsbezug nach dem SGB II (JobCenter) gestellt.

Das Angebot wird von Menschen aus dem gesamten Stadtteil genutzt und von den Einrichtungen im gesamten Quartier wird auf die Beratung der ASG verwiesen, wenn es um sehr komplexe Fragen der Leistungserbringung insbesondere im SGB II geht.

Der Beratungsbedarf im Mühlenberg ist nach wie vor sehr hoch, durch die Einrichtung weiterer Beratungsstellen (LHH am Stauffenbergplatz, DRK Canarisweg) im Quartier, verteilt sich die Inanspruchnahme jedoch auf mehreren Schultern, sodass die Frequenz der Beratungszeiten der ASG und damit auch die Personalkosten etwas gesenkt werden können.

Das Angebot entspricht dem mit der Drucksache 0972/2016 beschlossenen Sanierungsziel:

„Schaffung zielgruppenorientierter Angebote, insbesondere zur Unterstützung von Menschen in belasteten Lebenslagen im Stadtteil, Hilfe zur Selbsthilfe“

Kosten:

Projektgebundene Personalkosten 6.580 Euro

Sachkosten (WLAN, Handy, Fahrtkosten) 420 Euro

Beantragte Zuwendung 7.000 Euro

Die Zuwendung wird gemäß den städtischen Zuwendungsrichtlinien bis zum genannten Höchstbetrag bewilligt und ausgezahlt. Die Mittel stehen im Haushalt 2020, Teilhaushalt 50, Produkt 35102 zur Verfügung.

50 
Hannover / Sep 3, 2019