Drucksache Nr. 15-2336/2019 S1:
Errichtung eines Fahrradweges mit Fußweg entlang der Bahntrasse zwischen Bartweg und Davenstedter Straße

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Linden-Limmer (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
1. Stellungnahme
15-2336/2019 S1
0
 
Stellungnahme der Verwaltung zu einem Initiativantrag eines Stadtbezirksrates

Errichtung eines Fahrradweges mit Fußweg entlang der Bahntrasse zwischen Bartweg und Davenstedter Straße


Die Verwaltung wird beauftragt, die Planungen für eine Radverbindung samt Fußweg entlang der Bahntrasse zwischen Bartweg und Davenstedter Straße (Höhe Orpil-Werke) aufzunehmen und ein Umsetzungskonzept vorzustellen.
Mit den städtischen Häfen und der Region Hannover sind Gespräche über die Nutzung der Flächen aufzunehmen, da die bestehende Hafenbahntrasse in ihrer Nutzung und als Stadtbahnvariante A-West/Hafenbahn tangiert sind.




Stellungnahme der Verwaltung:

Dieser interessante Vorschlag wird zunächst bei der Erstellung des Konzeptes stadtteilverbindende Radverkehrsinfrastruktur betrachtet. Derzeit wird eine Machbarkeitsstudie für eine stadtteilverbindende Radverkehrsinfrastruktur in alle

Stadtbezirke (Velorouten) zur Umsetzung der DS 0163/2019 durchgeführt. Im Rahmen dieser Machbarkeitsstudie wird durch die Auftragnehmenden auch die genannte Verbindung zwischen Bartweg und Davenstedter Straße begutachtet.
Die Ergebnisse dieser Machbarkeitsstudie liegen noch nicht vor. Sobald diese Ergebnisse vorliegen, soll das Velorouten-Netz beschlossen werden. Aufgrund dieses Beschlusses werden nach einer noch festzulegenden Priorität Planungen der einzelnen Velorouten erfolgen.
Derzeit ist noch ungeklärt, ob die genannte Verbindung zu einem Netzelement wird, daher kann momentan dafür leider keine Planung begonnen werden.