Drucksache Nr. 15-2315/2019 F1:
Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage Sicherung von Grünflächen am Altenbekener Damm
Sitzung des Stadtbezirksrates Südstadt-Bult am 18.09.2019
TOP 8.3.2.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Südstadt-Bult (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
Antwort
15-2315/2019 F1
0
 

Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage Sicherung von Grünflächen am Altenbekener Damm
Sitzung des Stadtbezirksrates Südstadt-Bult am 18.09.2019
TOP 8.3.2.

Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Kurz vor dem Maschseefest haben einige Großereignisse/Konzerte im Stadion stattgefunden, die zehntausende an Besucher*innen aus nah und fern angezogen haben. Die Anreise erfolgte oftmals mit Pkw, die z. T. den Schützenplatz als Parkraum nicht nutzen konnten bzw. ihn auch bei der Möglichkeit nicht nutzten wollten. Der westliche Teil des Altenbekener Damm, Abschnitt Maschsee bis Alte Döhrener Straße, war wiederholt gerade auch auf beiden Seiten im Grünbereich widerrechtlich beparkt. Ein Bürger hatte den Fachbereich Umwelt und Stadtgrün sowie das Baudezernat mit Schreiben vom 17.04.2019 bereits aufmerksam gemacht und um Abhilfe gegen das widerrechtliche Parken gebeten und die massiven Parkverstöße dokumentarisch den beiden städtischen Organisationseinheiten übermittelt, allerdings keine Antwort erhalten.

Wir fragen daher die Verwaltung:
1. Welche technischen Maßnahmen hat die Stadtverwaltung im Vorfeld der bekannten Großkonzerte in der HDI-Arena und des Maschseefests unternommen, um widerrechtliches Parken auf den beiden Seiten der Grünflächen und der Fußwege am Altenbekener Damm, Abschnitt Maschsee bis Alte Döhrener Straße, zu unterbinden?
2. Wenn nein, warum ist dies unterblieben, obwohl das widerrechtliche Beparken und mögliche Beschädigen von städtischen Grünflächen und auch des Wurzelwerks der prägenden Eichen nicht erst in 2019 vorkam?
3. Welche technischen Maßnahmen wird die Verwaltung als Konsequenz der geschilderten Missstände nun wann vornehmen?

Antwort

Zu 1. bis 3.:
Technische Maßnahmen zur Sicherung des Bereichs gegen widerrechtliches Parken und Befahren sind für das Frühjahr 2020 vorgesehen. Der Grünbereich wird dann mit Bügeln und Pollern gesichert.

Im Vorfeld des diesjährigen Maschseefestes war dieses kurzfristig nicht möglich, da der zeitliche Vorlauf nicht ausreichend war.