Drucksache Nr. 15-2292/2018 S1:
Entscheidung
Fahrradabstellplätze und -lademöglichkeiten am Rathauskontor
Sitzung des Stadtbezirksrates Mitte am 22.10.2018
TOP 9.2.1.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Mitte (zur Kenntnis)
An den Verwaltungsausschuss (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
1. Entscheidung
15-2292/2018 S1
0
 
Stellungnahme der Verwaltung zu einem Initiativantrag eines Stadtbezirksrates

Entscheidung
Fahrradabstellplätze und -lademöglichkeiten am Rathauskontor
Sitzung des Stadtbezirksrates Mitte am 22.10.2018
TOP 9.2.1.

Beschluss

Der Bezirksrat möge beschließen:

Die Verwaltung wird aufgefordert, im Bereich des Rathauskontors für die Räder der Verwaltungsangestellten sowie -beamtinnen/ -beamten und Besucherinnen/ Besucher Abstellmöglichkeiten für Fahrräder sowie Ladeeinrichtungen für sogenannte E-Bikes zu schaffen.

Entscheidung

Dem Antrag wird überwiegend gefolgt.

Der Vermieter des Rathauskontors hat sich bereits darum gekümmert, dass im Innenhof für Mitarbeiter Park- /Stellplätze geschaffen werden. Bezüglich der Forderung nach einer Lademöglichkeit für E-Bikes können dem Vermieter solche Forderungen nicht auferlegt werden.

Im Bereich des Rathauskontors werden, soweit unter Berücksichtigung von Rahmenbedingungen wie Feuerwehraufstellflächen, Flächen von Notausgängen etc. möglich, Fahrradbügel vorgesehen. Es werden darüber hinaus Leerrohre für den Anschluss von Ladeeinrichtungen so verlegt, dass Ladesäulen im Bereich der neuen Fahrradbügel bei dringendem Bedarf später leicht aufgestellt und angeschlossen werden könnten. Ladesäulen werden nicht aufgestellt, da die Verwaltung keine Ladesäulen betreibt und der dringende Bedarf für Zwischenaufladung bei Fahrrädern nicht gesehen wird, wie die Nutzerzahlen der Ladesäule vor dem Wirtschaftsministerium belegen.