Drucksache Nr. 15-2223/2019 F1:
Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage Temporäre Halteverbotsschilder Karlsruher Straße
Sitzung des Stadtbezirksrates Döhren-Wülfel am 12.09.2019
TOP 8.3.1.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Döhren-Wülfel (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
Antwort
15-2223/2019 F1
0
 

Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage Temporäre Halteverbotsschilder Karlsruher Straße
Sitzung des Stadtbezirksrates Döhren-Wülfel am 12.09.2019
TOP 8.3.1.

Der Bezirksrat hat vor längerer Zeit einstimmig die Verwaltung gebeten, dafür zu sorgen, dass Halteverbotsschilder, die während der Messen das Halten an der Karlsruher Str. verbieten, nach den Veranstaltungen zeitnah abgebaut werden. Die Verwaltung wollte dem Antrag nachkommen.
Aktuell (Juli 2019) sind immer noch Schilder vorhanden, die für den Zeitraum März/April 2019 ihre Gültigkeit hatten.

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:
1. Weshalb sind die Schilder bisher noch nicht entfernt worden?
2. Wird die Verwaltung künftig dem Wunsch des Bezirksrates nachkommen und die besagten Schilder zeitnah abbauen?

Die Verwaltung beantwortet die Anfrage wie folgt:

Zu 1: Aufgrund der Vielzahl der Veranstaltungen auf dem Messegelände findet diese Beschilderung mehrmals im Jahr Verwendung. Aktuell sind bereits die Halteverbote für die in Kürze stattfindende EMO aufgestellt.
Um einen unwirtschaftlichen Auf- und Abbau dieser Halteverbotsschilder zu vermeiden, werden für die jeweiligen Veranstaltungen nur die Zusatzbeschilderungen (Datum/Uhrzeit) aktualisiert. Außerhalb dieser dort dargestellten Zeiten sind die Verkehrszeichen nicht gültig.

Zu 2: Die Halteverbotsschilder werden auch in Zukunft mehrmals jährlich erforderlich sein. Die zusätzlich von der Polizei geforderten mobilen Haltverbote im verlängerten Bereich der Karlsruher Straße (zwischen Eichelkampstraße und Am Mittelfelde) werden durch stationäre und mit Datensteckschildern versehene Schilder ausgetauscht.