Drucksache Nr. 15-1950/2019 S1:
ENTSCHEIDUNG:
Vergrößerung der Müllbehälter auf den Spielplätzen in der nördlichen List
Sitzung des Stadtbezirksrates Vahrenwald-List am 26.08.2019
TOP 8.1.1.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Vahrenwald-List (zur Kenntnis)
An den Verwaltungsausschuss (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
1. Entscheidung
15-1950/2019 S1
0
 
Stellungnahme der Verwaltung zu einem Initiativantrag eines Stadtbezirksrates

ENTSCHEIDUNG:
Vergrößerung der Müllbehälter auf den Spielplätzen in der nördlichen List
Sitzung des Stadtbezirksrates Vahrenwald-List am 26.08.2019
TOP 8.1.1.

Beschluss

Die Verwaltung wird aufgefordert die vorhandenen Müllbehälter auf dem Spielplatz in der Gottfried-Keller-Straße sowie auf den Spielplätzen am Mittellandkanal (Höhe Grethe-Jürgens-Straße und Höhe Hinrichsring) durch größere Müllbehälter zu ersetzen, die durch ihre Konstruktion gegen das Eindringen von Krähen geschützt sind.

Entscheidung

Dem Antrag wird noch nicht gefolgt.

Im Rahmen des Programms „Hannover sauber“ ist eine Abstimmung mit dem Abfallfallwirtschaftsbetrieb Hannover zu größeren Abfallbehältern noch nicht abgeschlossen.

Der Bedarf an größeren Abfallbehältern besteht an verschiedensten Standorten in der Landeshauptstadt Hannover – sowohl auf Flächen des Fachbereiches Umwelt und Stadtgrün als auch auf Flächen in der Zuständigkeit des Abfallwirtschaftsbetriebes.

Somit ist es auch hinsichtlich einer einheitlichen Beschaffungsgrundlage und erforderlichen Fahrzeugtechnik sinnvoll, sich stadtweit auf einen einheitlichen Typ festzulegen.

Momentan stehen nur auf den Flächen des Fachbereiches Umwelt und Stadtgrün (ohne Friedhöfe) über 3.000 Abfallbehälter. Da Ersatzbeschaffungen investiv zu buchen sind, wird die Verwaltung für den nächsten Haushalt Investitionsmittel für die Ersatzbeschaffung größerer Abfallbehälter in Höhe von 50.000 € anmelden.