Antrag Nr. 15-1534/2022:
Änderungsantrag der AfD zu der Drucksache 1122/2022 (Bebauungsplan der Innenentwicklung Nr. 1294, 1. Änderung, Carlo-Schmid-Allee / südlich Fösse Auslegungsbeschluss)

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

Änderungsantrag der AfD zu der Drucksache 1122/2022 (Bebauungsplan der Innenentwicklung Nr. 1294, 1. Änderung, Carlo-Schmid-Allee / südlich Fösse Auslegungsbeschluss)

Antrag

Unter Abschnitt „6.2 Naturschutz/ Artenschutz“: Es soll für jede gebaute Wohnung ein Fledermauskasten an geeigneter Stelle installiert werden.

Begründung


Die Population von Fledermäusen ist stark gefährdet, da die Tiere nicht genug Nahrung finden und es kaum geeignete Unterschlüpfe für sie gibt, da vor allem in Neubauten kaum geeignete Hohlräume zu finden sind. Im Bebauungsplan unter Abschnitt „6.2 Naturschutz/ Artenschutz“ werden ehemalige Fledermausquartiere erwähnt, die an der Fassade des alten Baumarktes entdeckt wurden. Fledermauskästen sind kostengünstig zu beschaffen und zu installieren, der Mehraufwand für den Bauunternehmer gering, weshalb der Arten- und Naturschutz deutlich überwiegt.