Drucksache Nr. 15-1475/2014 F1:
Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage Verkehrssituation Einmündung Bornumer Straße B 217
Sitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen am 10.07.2014
TOP 6.1.3.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Ricklingen (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
Antwort
15-1475/2014 F1
0
 

Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage Verkehrssituation Einmündung Bornumer Straße B 217
Sitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen am 10.07.2014
TOP 6.1.3.

An der Einmündung der Bornumer Straße zur B 217 sind häufiger Fahrzeuge zu sehen, die nach einem Zusammenstoß beschädigt wurden.
Wir fragen die Verwaltung:
  1. Ist der Eindruck zutreffend, dass es sich bei der o.a. Einmündung um einen Unfallschwerpunkt handelt?
  2. Wie viele Unfälle haben sich 2012 und 2013 an der o.a. Einmündung ereignet?
  3. Sind bei den Unfällen neben Sachbeschädigungen auch Personen verletzt worden?

Antwort der Verwaltung

Die Unfälle im Kreuzungsbereich Bornumer Straße / Hamelner Chaussee (B 217) / Wallensteinstraße werden regelmäßig durch Unfallkommission analysiert.
Die Anzahl der Unfälle, insbesondere die mit Personenschäden, ist jedoch in Relation zu der Verkehrsmenge verhältnismäßig gering.
  • Im Jahr 2010 ereigneten sich auf dem gesamten Kreuzungsbereich 21 Verkehrsunfälle (davon 8 mit Personenschäden – nur Leichtverletzte)
  • Im Jahr 2012 ereigneten sich 14 Verkehrsunfälle (davon 3 mit Personenschäden – nur Leichtverletzte)
  • und in 2013 ereigneten sich 21 Verkehrsunfälle (davon 7 mit Personenschäden – 1 schwerverletzte Person - eine Fußgängerin war beim Überqueren der Fahrbahn auf der Fußgängerfurt mit einem Rad Fahrenden kollidiert und gestürzt.)
Die meisten Unfälle ereignen sich in der Fahrbeziehung von Bornumer Straße kommend in Fahrtrichtung Hameln im Bereich des freien Rechtsabbiegers. Hier kommt es überwiegend zu Auffahrunfällen mit vorwiegendem Sachschaden. Die Unfallursache ist hier regelmäßig nicht angepasste Geschwindigkeit.
Die Entwicklung der Verkehrsunfallzahlen an dieser Örtlichkeit wird auch weiterhin beobachtet.