Drucksache Nr. 15-1344/2013:
Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 1793, Esperantostraße
Beschluss zur frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Stadtbezirksrat Döhren-Wülfel
An den Stadtentwicklungs- und Bauausschuss (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
15-1344/2013
3
 

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 1793, Esperantostraße
Beschluss zur frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung

Antrag,

  1. den allgemeinen Zielen und Zwecken des vorhabenbezogenen
    Bebauungsplans Nr. 1793
    - Erweiterung der Firma Seichter GmbH durch den Neubau von zwei Gewerbehallen -

    entsprechend der Anlagen 2 und 3 zuzustimmen,
  2. die Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit durch Auslegung in der Bauverwaltung auf die Dauer eines Monats zu beschließen,.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Unterschiedliche Auswirkungen der Planung auf Frauen und Männer sind nicht zu erkennen.

Kostentabelle

Es entstehen keine finanziellen Auswirkungen.

Begründung des Antrages

Die Fa. Seichter GmbH hat am 20. März 2013 die Einleitung eines Verfahrens für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan für eine südöstlich des Firmengeländes an der Esperantostraße in Mittelfeld gelegene Fläche beantragt. Der Verwaltungsausschuss hat am 23. Mai 2013 beschlossen, diesem Antrag zu folgen.

Ziel des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes ist es, die Erweiterung der Fa. Seichter GmbH durch den Neubau von zwei Gewerbehallen zu ermöglichen. Der Betrieb stellt Prüflinien für die Endinspektion von Reifen in der Reifenindustrie her.

Die Flächen des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes sind Teil des Messeparkplatzes Nord 10. Zur Umsetzung der Planung hat die Deutsche Messe AG der Fa. Seichter die Fläche zum Kauf angeboten. Die verbleibende Fläche ist für die Messebelange weiterhin ausreichend bemessen.

Die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung sollen im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung vorgestellt und erörtert werden.

61.12 
Hannover / May 24, 2013