Drucksache Nr. 15-1254/2020 S1:
ENTSCHEIDUNG:
Abschnitt eines Waldweges erneuern
Sitzung des Stadtbezirksrates Buchholz-Kleefeld am 18.06.2020
TOP 6.4.1.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Buchholz-Kleefeld (zur Kenntnis)
An den Verwaltungsausschuss (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
1. Entscheidung
15-1254/2020 S1
0
 
Stellungnahme der Verwaltung zu einem Initiativantrag eines Stadtbezirksrates

ENTSCHEIDUNG:
Abschnitt eines Waldweges erneuern
Sitzung des Stadtbezirksrates Buchholz-Kleefeld am 18.06.2020
TOP 6.4.1.

Beschluss

Die Stadtverwaltung wird aufgefordert, den in etwa 80 Meter langen Abschnitt des vom Waldweg "Am Wolfsgraben" links abzweigenden Wegs zu sanieren.

Entscheidung

Dem Antrag wird im Rahmen der personellen und finanziellen Möglichkeiten gefolgt.

Der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün verweist auf seine Antwort auf die Drucksache 15-0194/2020 vom April 2020:

„Der schlechte Zustand des links abzweigenden Weges ist bekannt. Die Instandsetzung ist Bestandteil des Mittelfristigkeitsprogramms. Eine aktuelle Priorität ist nicht gegeben. Mit dem Weg „Am Wolfsgraben“ und dem parallel laufenden Asphaltweg zwischen Kirchröder Turm und Petrikirche gibt es zwei sehr gute Wegeverbindungen in diesem schmalen Bereich der südlichen Eilenriede.
Durch zahlreiche Flächenzuwächse können viele Wege nur noch sporadisch Instand gesetzt werden. Priorität haben insofern Hauptwegeverbindungen, die stark frequentiert sind und Wege, die nicht mehr verkehrssicher sind. Die hannoverschen Stadtwälder weisen insbesondere im Bundesvergleich eine viel zu hohe Wegedichte auf. Allein in der Eilenriede ist ein Wegenetz von rund 130 km zu pflegen."